South Park: Phone Destroyer kommt für Android und iOS

2017 kommt ein Spiel für Freunde von Cartman und Co. auf das Smartphone: "South Park: Phone Destroyer" soll in diesem Jahr für die Betriebssysteme Android und iOS herauskommen. Der auf der E3 erstmals gezeigte Trailer verschafft einen ersten Eindruck vom Gameplay.

"Phone Destroyer" wurde von den South Park Digital Studios entwickelt und wird von Ubisoft vertrieben. Dem Herausgeber zufolge handelt es sich um das erste Mobile-Game zu der populären Serie – ein "Echtzeit-Kampfspiel, wie Du es noch niemals vorher erlebt hast". Das Spiel beinhalte "ikonische South-Park-Charaktere, actiongeladenen Echtzeit-Strategie, explodierende PvP-Auseinandersetzungen" und nicht zuletzt den Humor, den Spieler von einem SP-Game erwarten.

"Free to Play" und baldiger Release

Android Authority zufolge beinhalte das Spiel zwar Charaktere, die schon aus dem South-Park-Spiel "The Stick of Truth" für PC und Konsole bekannt sind. Dennoch soll es sich bei "Phone Destroyer" um einen eigenständigen Titel handeln. Der Free-to-play-Titel sei am ehesten dem "Karten-Strategie-Genre" zuzuordnen.

Ein Bonus des Spiels: Die South-Park-Schöpfer Trey Parker und Matt Stone sprechen ihre Charaktere in dem Spiel selbst – ebenso wie viele andere Sprecher der Serie. Derzeit gebe es bereits einen sogenannten Soft Launch in Skandinavien. Der weltweite Release soll dann in Kürze erfolgen. Vermutlich wird "South Park: Phone Destroyer" dann auch zeitnah für iOS erscheinen. Und ja: Ihr könnt Kenny darin umbringen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.
Samsung Galaxy Note 8 im Test: das Hands-on [mit Video]
Felix Disselhoff
Das Samsung Galaxy Note 8 erscheint in insgesamt vier verschiedenen Farben.
Mehr Smartphone geht gerade kaum: Mit dem Galaxy Note 8 meldet sich das Samsung-Phablet nach dem Akku-Desaster fulminant zurück. Das Hands-on.
Android 8.0 Oreo macht Drucken endlich einfach: Schluss mit den Plug­ins
Christoph Lübben
Mit Android Oreo sollen Drucker leichter angesteuert werden können
Drucken mit dem Smartphone wird einfacher: Ab Android 8.0 Oreo benötigt Ihr offenbar keine Plugins mehr dafür – dank "Default Printer Service".