"Star Trek": Filmreihe offenbar auf Eis gelegt

"Star Trek: Discovery" hingegen kehrt noch im Januar 2019 zurück
"Star Trek: Discovery" hingegen kehrt noch im Januar 2019 zurück(© 2017 Netflix)

Schlechte Nachrichten für Fans der Science-Fiction-Saga: Paramount hat angeblich "Star Trek 4" abgesagt. Rund um das Projekt herrschten bereits seit einigen Monaten Unruhen. Nach dem jüngsten Rückschlag zogen die Verantwortlichen nun offenbar die Reißleine.

Dass Paramount die Entwicklung von "Star Trek 4" eingestellt hat, berichtet Deadline. Die Entscheidung habe man getroffen, nachdem SJ Clarkson ausgestiegen war. Sie sollte eigentlich der erste weibliche Regisseur sein, der einen "Star Trek"-Film dreht. HBO warb Clarkson zuletzt aber für einen "Game of Thrones"-Ableger ab.

"Star Trek: Discovery" startet

Die Dreharbeiten für "Star Trek 4" sollten eigentlich im Januar beginnen, berichtet Omega Underground. Nun die Kehrtwende. Das Projekt galt ohnehin schon seit einiger Zeit als kompliziert. Die Gehaltsverhandlungen mit Chris Pine und Chris Hemsworth gerieten ins Stocken. Zudem gab es Verwirrungen um das Drehbuch. Ob Paramount die Arbeit an dem Film nun endgültig eingestellt hat oder nur für unbestimmte Zeit hinten anstellt, ist nicht bekannt.

Besser läuft es für das Science-Fiction-Franchise als Serie: Ab dem 18. Januar 2019 laufen die neuen Folgen von "Star Trek: Discovery" auf Netflix. Ein Trailer zur zweiten Staffel zeigt bereits, wie Mr. Spock mit Vollbart aussieht. Die Serienmacher wollen sich zudem näher an der Orginialserie orientieren und auf die Ursprünge des "Star Trek"-Universum besinnen. Welche Serien und Filme ihr im Januar 2019 auf dem Streaming-Dienst noch zu sehen bekommt, haben wir für euch in einer Netflix-Übersicht zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy-S20-Nach­fol­ger: Revo­lu­tio­niert Samsung so das Display-Design?
Guido Karsten
Könnte so das Samsung Galaxy S30 oder ein zukünftiges Galaxy-S-Modell aussehen?
Könnte so das Galaxy S30 aussehen? Ein Samsung-Patent beschreibt ein mögliches Design für Smartphone-Displays in Nachfolgern des Galaxy S20.
OnePlus Bullets Wire­less Z: Schla­gen diese Kopf­hö­rer die AirPods um Längen?
Guido Karsten
Ähnlich wie die OnePlus Bullets Wireless (Bild) besitzen wohl auch die neuen OnePlus Bullets Wireless Z eine Art Nackenband
Sind euch Apples AirPods oder Samsungs Galaxy Buds zu teuer? Wie es aussieht, hat auch OnePlus bald eine sehr viel günstigere Alternative im Angebot.
Apple Home­pod 2 unter­wegs? Extre­mes Sonder­an­ge­bot macht stut­zig
Guido Karsten
Apples Homepod ist bereits über zwei Jahre alt
Arbeitet Apple am Homepod 2? Eine Meldung aus den eigenen Reihen des Unternehmens lässt nun aufhorchen.