StarCraft Remastered in 4K und kostenlose Klassik-Version angekündigt

Die alte Grafik von StarCraft (links) wird in der Remastered-Edition (rechts) deutlich verbessert
Die alte Grafik von StarCraft (links) wird in der Remastered-Edition (rechts) deutlich verbessert(© 2017 Blizzard)

StarCraft ist ein echter Klassiker unter den Echtzeit-Strategie-Titeln. Mittlerweile ist das Spiel von 1998 jedoch etwas in die Jahre gekommen, sodass es technisch schon lange nicht mehr zeitgemäß ist. Das hat sich offenbar auch der Entwickler Blizzard gedacht und spendiert dem alten Eisen eine Remastered-Edition inklusive 4K-Auflösung. Die klassische Version ohne Neuerungen soll zudem bald kostenlos verfügbar sein.

Auf der offiziellen Webseite von StarCraft präsentiert Blizzard die Neuerungen der Remastered-Version. Die Grafik erstrahlt demnach in neuem Glanz: Offenbar wurden die 2D-Modelle gründlich überarbeitet und weisen nun deutlich mehr Details auf. Auch das nicht mehr zeitgemäße 4:3-Format weicht einem Seitenverhältnis von 16:9. Ob der Titel auch die neuen Ultrawide-Monitore in 21:9 unterstützt, ist noch nicht bekannt. Ihr könnt die neue Version zudem in 4K spielen.

Neue Sounds, neue Cut-Scenes

In StarCraft Remastered ist jedoch nicht nur die Optik neu. Ihr könnt in der neuen Version herauszoomen, um Euch einen Überblick über einen größeren Teil des Schlachtfeldes zu verschaffen. Blizzard verspricht Euch zudem, dass Ihr auch heranzoomen könnt, "bis Ihr die Adern eines Mutaliskenflügels sehen könnt". Die 4K-Version soll aber auch Neues für Eure Ohren bieten: Soundtrack und Dialoge wurden ebenfalls überarbeitet und zum Teil neu aufgenommen. Die Story wird zudem in Zwischensequenzen erzählt, die im Comic-Stil gehalten sind.

Blizzard verspricht, dass Besitzer der Klassik- und Remastered-Version von StarCraft trotzdem gemeinsam im Multiplayer miteinander spielen können. Womöglich ist das jedoch etwas unfair, da Nutzer der neuen Edition durch die 4K-Auflösung und das Seitenverhältnis von 16:9 deutlich mehr auf ihrem Bildschirm sehen können. Wie viel die Neuauflage kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Einen Kauf der Klassik-Version solltet Ihr Euch jedoch sparen: Im offiziellen Forum hat Blizzard bereits bestätigt, dass diese demnächst für alle Nutzer kostenlos verfügbar sein wird. Der Release soll bereits im Sommer 2017 erfolgen, die Erweiterung "Brood War" ist enthalten. Wir drücken die Daumen, dass Blizzard demnächst auch eine überarbeitete Fassung von Diablo 2 ankündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi zeigt sein erstes falt­ba­res Smart­phone
Jan Johannsen
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Das typische "mi" muss in den Namen mit rein.
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Es hat zwei Falt-Stellen und schrumpft so von Tablet-Größe auf Smartphone-Maße.
Honor Watch Magic: Güns­tige Smart­watch mit langer Akku­lauf­zeit vorge­stellt
Jan Johannsen
Honor Watch Magic
Nach zahlreichen Smartphones hat Honor seine erste Smartwatch vorgestellt. Die Honor Watch Magic ist vergleichsweise günstig und gut ausgestattet.
Android Pie: HMD Global verrät Update-Fahr­plan für Nokia-Smart­pho­nes
Michael Keller
Das Nokia 3.1 Plus soll Android Pie im Januar 2019 erhalten
HMD Global hat verraten, welche Nokia-Smartphones wann Android Pie bekommen sollen. Viele Geräte werden demnach im ersten Quartal 2019 versorgt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.