Stylus des Microsoft Surface Pro 3 erhält App-Update

Her damit !13
Eine neue App schenkt dem Stift des Microsoft Surface Pro 3 mehr Freiheit
Eine neue App schenkt dem Stift des Microsoft Surface Pro 3 mehr Freiheit(© 2014 CURVED)

Microsoft spendiert dem Stift des Surface Pro 3 eine eigene App: Das Surface Hub beschert dem Benutzer neue Einstellungsmöglichkeiten für den Surface Pen. Mit gerade einmal zwei neuen Funktionen fällt die Feature-Vielfalt allerdings noch etwas gering aus. Die App lässt sich ab sofort kostenlos im Windows Store herunterladen.

Bisher konnte man für den Stylus des Surface Pro 3, der sich unter anderem zur Eingabe handschriftlicher Notizen nutzen lässt, kaum Einstellungen vornehmen. Das ändert sich ab sofort durch die neue "Surface Hub"-App, wie The Verge berichtet. In einer übersichtlichen Oberfläche bietet die von Microsoft veröffentlichte Anwendung zusätzliche Optionen zum Anpassen des Surface Pen.

Variable Druckempfindlichkeit und Knopfbelegung

Zum einen lässt sich mit der App die Sensitivität individuell verstellen. Allerdings sind die Einstellungsmöglichkeiten bezüglich der Druckempfindlichkeit eher einfach gehalten und erhöhen die Flexibilität nur gering. Ein weiteres Feature der App betrifft den Knopf auf der Oberseite des Stifts, welcher im Auslieferungszustand den Microsoft-Dienst OneNote öffnet. Durch die App lässt sich OneNote nun wahlweise auf dem Desktop oder in der Modern UI öffnen. Darüber hinaus gibt es keine Möglichkeit, die Seitentasten anzupassen. Microsoft plant jedoch, dieses Feature in Zukunft hinzuzufügen.

Das Potenzial des Stylus ist also noch lange nicht ausgeschöpft. Bis dahin müssen sich Surface Pro 3-Besitzer mit den eher bescheidenen Funktionen der "Surface Hub"-App begnügen.


Weitere Artikel zum Thema
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.
Dank "Game of Thro­nes": HBO-App ist profi­ta­bler als Candy Crush oder Tinder
Guido Karsten
HBO Now ist auch für Apple TV verfügbar
Der Hype um "Game of Thrones" lässt die Nutzerzahlen nach oben schießen: Im US-App Store ist HBO Now derzeit die profitabelste App überhaupt.