Swiftmoji: Emoji-Tastatur für Android ist offiziell erschienen

Ihr wollt einen einfachen Zugang zu Emojis auf Eurem Smartphone oder Tablet mit Android? Die Tastatur-App Swiftmoji verspricht Euch genau das: Aufgrund des Kontextes Eurer Nachricht sollen passende Bildchen vorgeschlagen werden, um das Geschriebene grafisch zu untermalen.

Die App Swiftmoji wird von Swiftkey herausgegeben, den Entwicklern der Tastatur-App, mit der Ihr durch Wischbewegungen über die Buchstaben schreiben könnt. Diese Funktion steht auch mit der Emoji-Tastatur zur Verfügung, wie Android Police berichtet. Außerdem könnt Ihr die App mit Euren Account-Informationen personalisieren und erhaltet Vorschläge für Wörter – und eben auch Emojis, die zu dem Text passen sollen. Wenn Ihr beispielsweise über einen Urlaub schreibt, werden Euch Palmen, Strand und ein Flugzeug als Abbildung vorgeschlagen.

Emoji-Leiste kann verschoben werden

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die Emoji-Leiste bei Swiftmoji von der normalen Tastatur lösen und an einer anderen Stelle auf dem Display Eures Android-Smartphones oder Tablets platzieren. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, könnt Ihr Euch in einem YouTube-Video ansehen, das zum Release der App veröffentlicht wurde.

Die Android-App Swiftmoji ist gratis erhältlich, bietet aber In-App-Käufe an. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Wenn Ihr die praktische Anwendung zum Verschicken von Emojis ausprobieren wollt, könnt Ihr einfach den Google Play Store besuchen und sie auf Euer Gerät herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
1
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !11Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.