Tesla-App zeigt Schwächen der Apple Watch auf

Peinlich !49
Die Tesla-App zeigt auf der Apple Watch Fahrzeuginformationen an und lässt Türen öffnen.
Die Tesla-App zeigt auf der Apple Watch Fahrzeuginformationen an und lässt Türen öffnen.(© 2015 Eleks Labs)

Entwickler bereiten sich für den Launch der Smartwatch vor, doch Apple scheint ihnen die App-Umsetzung nicht leicht zu machen. Mit einer App für Tesla hebt ein Drittanbieter hervor, welche Einschränkungen das System noch hat. 

Tesla über das Handgelenk steuern

CEO Tim Cook hat den offiziellen Launch der Apple Watch diese Woche für April angekündigt. Doch Entwickler werden schon dazu gedrängt, ihre Apps im Februar fertig zu haben. Jetzt erhält der Konzern Kritik aus der Developer-Community. Bei den Anwendungen für das Gadget gebe es noch viele Einschränkungen, betont der Entwickler einer Tesla-App.

Die App kommt nicht von Tesla selbst, sondern von Eleks Lab. Mit der Anwendung soll das Elektroauto über das Handgelenk gesteuert werden. Doch die Developer-Plattform WatchKit lasse viele Funktionen nicht zu. So erlaube Apple keinen Zugriff auf das Mikrofon,  den eingebauten Lautsprecher und den Beschleunigungsmesser in der Smartwatch, beschwert sich Eleks Labs. Die Einbindung von GPS sei nur beschränkt möglich.

Hoffnung auf erweiterten Funktionsumfang

Die Tesla-App ist trotzdem nicht ganz unbrauchbar. So können auf dem Handgelenk Informationen wie der Batteriestatus des Fahrzeugs abgerufen, die Scheinwerfer eingeschaltet und Türen geöffnet und geschlossen werden.  Beim WatchKit handelt es sich bislang um die erste Version des Software Developer Kits für die Apple Watch. Die Entwickler haben deshalb Hoffnung, dass der Funktionsumfang in späteren Versionen erweitert wird.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
Apple Watch Series 1: Keine Smart­watch ist derzeit erfolg­rei­cher
Francis Lido2
Die aktuelle Apple Watch verkauft sich nicht ganz so gut wie die Series 1
Die Apple Watch Series 1 verkauft sich offenbar hervorragend: Keine andere Smartwatch wechselte zuletzt häufiger den Besitzer.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.