The Song: Apples neuer Weihnachts-Spot ist musikalisch

"The Song" heißt der diesjährige Weihnachts-Werbespot von Apple. Er erzählt eine kurze Geschichte um eine alte Schallplattenaufnahme, die eine kreative Enkelin für ihre Großmutter neu einspielt – mit iMac, iPhone und iPad versteht sich.

Im Jahre 1952 gab es zwar noch keine MP3s oder Smartphones, dafür aber bereits die Möglichkeit, Gesangsaufnahmen direkt auf Vinyl zu pressen. Davon hat auch die Großmutter der Protagonistin in der aktuellen Apple-Werbung Gebrauch gemacht, um das Ganze ihrem Liebsten zu schenken. Als die Enkelin Jahrzehnte später ihre Plattensammlung durchgeht, fällt ihr das angestaubte Tondokument in die Hände. Da die Qualität im Laufe der Zeit gelitten hat, fasst sie den Entschluss, den Song kurzerhand neu einzuspielen – dank iMac, iPhone und iPad begleitet sie das Stück durch den Tag hindurch.

Werbung mit Tradition

Schließlich findet die Großmutter eines Morgens ein iPad auf dem Küchentisch. Eine Nachricht sagt: "Ein Duett, Drücke Play", und schon schwelgt die betagte Dame in Erinnerungen an ihren offenbar verstorbenen Ehemann. Die Aussage des Clips: Liebe überdauert alle Zeit, aber manchmal braucht es eben moderne Technik, um sie wieder zu entstauben. Wenn Euch nun der Sinn nach weiteren Apple-Clips zum Fest stehen sollte, dann schaut Euch das letztjährige Video an, das eine leicht andere Schiene fährt. Der Titel: "Missverstanden".


Weitere Artikel zum Thema
So könnte eine Nintendo Switch Mini ausse­hen
Guido Karsten2
Eine Nintendo Switch Mini könnte sich gerade für kleinere Kinder besser eignen
Analysten zufolge könnte die Nintendo Switch in den nächsten Jahren auch in einer Mini-Variante erscheinen. Nun gibt es ein passendes Konzept.
Das Samsung Galaxy Tab S3 im Test: der gläserne Enter­tai­ner
Marco Engelien7
UPDATEHer damit !33Das Samsung Galaxy Tab S3
8.6
Das Samsung Galaxy Tab S3 ein richtig schickes Gerät. Kann das Premium-Tablet aber auch durch Leistung überzeugen? Der Test gibt die Antwort.
Apple entfernt Drit­tan­bie­ter-Apps für WhatsApp und Insta­gram
2
Peinlich !17Das riesige App-Angebot des App Store ist kürzlich um einige Programme geschrumpft
Apple räumt mit alternativen Apps zu bekannten Anwendungen auf: Offenbar werden mehrere Programme aus dem App Store gelöscht.