"Thor: Ragnarok": Der erste Trailer ist der...Hammer!

Action und Humor - dafür lieben wir die "Thor"-Verfilmungen. Und der erste Trailer des neuen Streifens "Thor: Ragnarok" sieht wieder vielversprechend aus.

Ende des Jahres kommt "Thor: Ragnarok" und Chris Hemsworth als mächtiger Thor wieder in die Kinos. Oder eher: nicht ganz so mächtig. Denn schon zu Beginn wird sein Hammer Mjölnir von Hela, der Göttin des Todes, zerstört.

Auf dem fremden Planeten Sakaar wird Thor, der Donnergott, in Ketten gelegt und soll als Gladiator, passend zu seiner neuen Kurzhaarfrisur, in die Arena steigen. Sein Gegner ist dabei kein Unbekannter: Bruce Banner alias "der Unglaubliche Hulk", gespielt von Mark Ruffalo. Doch während Thor noch scherzt, dass er seinen Kumpel von der Arbeit bei "The Avengers" kennt, macht der Hulk ernst. Blöd, denn eigentlich muss Thor schnellstmöglich zurück in seine Heimat Asgard, um sie vor der kompletten Zerstörung (in der nordischen Mythologie als "Ragnarök" bezeichnet) durch Hela zu bewahren.

Der Film soll einige Elemente aus dem Comic "Planet Hulk" beinhalten. Spannend wird vor allem, wie der neuseeländische Regisseur Taika Waititi, der selbst als Schauspieler und Regisseur u.a. von "5 Zimmer, Küche, Sarg" bekannt wurde, mit der Marvel-Reihe umgeht. Der erste Trailer schlägt auf jeden Fall ein. Kinostart ist in Deutschland am 26. Oktober 2017.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Music: Alexa kennt die belieb­teste Musik aus den Metro­po­len der Welt
Lars Wertgen
Alexa weiß, was die Welt hört
Welche Songs von Amazon Music sind auf der Welt aktuell gefragt? Alexa kennt die Antwort und versorgt euch mit lokalen Trends
Xbox One X: Micro­soft verspricht weitere 4K-Fassun­gen von Klas­si­kern
Francis Lido1
Auf der Xbox One X sollt ihr bald weitere neu aufgelegte Klassiker spielen können
Ihr fragt euch, wo die angekündigten überarbeiteten Klassiker für die Xbox One X bleiben? In Kürze soll es Nachschub geben.
Nintendo Switch: "Diablo 3" und "Fort­nite" könn­ten auf die Konsole kommen
Christoph Lübben
Womöglich könnt ihr bald "Diablo 3" und "Fortnite" auf der Nintendo Switch spielen
Besitzer einer Nintendo Switch könnten in den Genuss der Spiele "Diablo 3" und "Fortnite" kommen: Die Top-Games sollen aber nicht so bald erscheinen.