Trailer zu "Red Dead Redemption 2" lässt uns vom Wilden Westen träumen

Spiele-Entwickler Rockstar Games hat den ersten Story-Trailer zum kommenden Wild-West-Game "Read Dead Redemption 2" veröffentlicht. Anders als im Vorgänger spielen wir einen knallharten Gangster, der vor Gewalt nicht zurückschreckt. Um uns gegen die zahlreichen Feinde zu verteidigen, verschießen wir dabei offenbar nicht nur Blei.

Dem Trailer zufolge übernehmen wir in "Red Dead Redemption 2" die Kontrolle über Arthur Morgan. Als Mitglied der "Van der Linde"-Gang geht er wohl hauptsächlich einem eher kriminellen Tagewerk nach und sorgt für Chaos im Wilden Westen. Von den Gesetzeshütern wird er gesucht, doch auch einige Gangster dürften ihm nicht wohlgesonnen sein.

Räuber und Jäger

In "Red Dead Redemption" gibt es offenbar auch Zug- und Banküberfälle. Womöglich müssen wir solche Operationen ähnlich wie in "Grand Theft Auto 5", das auch von Rockstar Games stammt, zuerst planen und eine Crew dafür zusammenstellen, ehe wir ans Werk gehen können. In einer Trailer-Szene sehen wir Arthur zudem mit Pfeil und Bogen im Wald: Wie im Vorgänger können wir demnach wieder Tiere jagen und verwerten.

Zwar spricht der Gang-Anführer von "Van der Linde" unserem Protagonisten sein Vertrauen aus, doch Rockstar Games lässt offen, ob sich Arthur nicht im Verlauf der Story gegen seinen Boss wendet. Vielleicht wird er letztendlich wie John Marston, der Held aus dem Vorgänger, doch einer der Guten sein. Zeitlich spielt "Red Dead Redemption 2" wohl vor dem ersten Teil und ist somit ein Prequel. Festmachen lässt sich das, da im Trailer eine Person auftritt, die eigentlich nicht mehr am Leben sein dürfte – mehr wollen wir aber  an dieser Stelle nicht verraten.

Zuletzt nennt Rockstar Games auch einen Release-Zeitraum für "Red Dead Redemption 2". Demnach können wir uns schon im Frühjahr 2018 in die große offene Spielwelt stürzen. Erscheinen wird das Wild-West-Abenteuer für die PlayStation 4 und die Xbox One. Ob das Spiel auch für den PC erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Game Awards 2018: Das sind die Gewin­ner
Sascha Adermann
"God of War" von Sony hat bei den Game Awards 2018 mehrere Titel gewonnen
Die erfolgreichsten Preisträger bei den Game Awards 2018 sind zwei Konsolenspiele. Wir haben für euch die Preisträger zusammengefasst.
"Red Dead Online": Rock­star will Preise und Beloh­nun­gen opti­mie­ren
Christoph Lübben
Ausflüge in "Read Dead Online" lohnen sich bald womöglich noch mehr
In "Red Dead Online" ist es derzeit mühsam, an viel Geld zu kommen. Die Entwickler wollen das aktuelle System aber noch anpassen.
"Red Dead Online": Erste Details zu Mikro­trans­ak­tio­nen bekannt
Lars Wertgen
In "Red Dead Online" baut ihr euch ein Leben als Gesetzloser auf
In "Red Dead Online" wird es Mikrotransaktionen geben. Diese sind aktuell noch nicht Teil der Beta-Version. Es gibt aber bereits erste Details.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.