Trailer zu "Thor: Ragnarok" holt den Tod nach Asgard

In wenigen Monaten erscheint "Thor: Ragnarok" endlich in den Kinos. Der zweite Trailer zum Marvel-Film verspricht viel Action, Humor und ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren. Es gilt, den Krieg der Götter zu verhindern.

In "Thor: Ragnarok" (hierzulande "Thor: Tag der Entscheidung") wird die mächtige Waffe des Donnergottes von der Todesgöttin Hela (gespielt von Cate Blanchett) zerstört. Auch ohne seinen Hammer muss sich Thor (Chris Hemsworth) gegen die Bösen behaupten und seine Heimat Asgard retten. Wie der Trailer zeigt, stehen ihm einige Verbündete zur Seite.

Mit Hulk und Loki ins Gefecht

Zunächst wird der Donnergott weit entfernt von Asgard gefangen gehalten. Dort tritt er in einer Arena gegen einen seiner Verbündeten von der Erde an: Hulk (Mark Ruffalo). Anschließend tun sich die beiden Helden offenbar zusammen, um gegen Hela vorzugehen. Ebenfalls beim Kampf dabei ist Thors Bruder Loki (Tom Hiddleston), bei dem jedoch nie klar ist, auf welcher Seite er eigentlich steht.

"Thor: Ragnarok" verspricht ein Actionfeuerwerk mit hohem Sachschaden zu werden, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kommt. Gerade Thor und Hulk haben sich schon in den vergangenen "Avengers"-Filmen nicht immer blendend verstanden. Deshalb bietet dieses Team viel Potenzial für einige Lacher. Der Film kommt am 31. Oktober 2017 ins Kino. Mark Ruffalo sorgte unlängst für negative Schlagzeilen: In einem Interview hat der Hulk-Darsteller womöglich das Ende von "Avengers: Infinity War" verraten.


Weitere Artikel zum Thema
100 Mio. Dollar und mehr: die teuers­ten Netflix-Filme aller Zeiten
Fabian Rehring
Kleiner Spoiler vorab: "Bright" ist bislang nicht der teuerste Netflix-Film
Mehr als nur Serien: Netflix will mit Nachdruck Fuß fassen im Filmgewerbe. Ein Blick auf die fünf teuersten Filme des Streaming-Anbieters.
Mehr Abos hat keiner: free­kickerz durch­schie­ßen auf YouTube die Schall­mauer
Francis Lido2
Auch Manuel Neuer war schon bei "freekickers" zu Gast
Seit eineinhalb Jahren sitzen die "freekickers" auf dem deutschen YouTube-Thron. Nun hat der Channel einen neuen Rekord aufgestellt.
Smart­pho­nes mit dem Snap­dra­gon 845 sollen noch schnel­ler laden
Michael Keller3
Der Snapdragon 845 soll noch kleiner ausfallen als der 835 (Mitte)
Der Snapdragon 845 wird 2018 viele neue Smartphones antreiben – und soll die Schnellladetechnologie Quick Charge 4+ unterstützen.