"Transformers": Filmreihe steht vor Neustart

Mit dem Neustart der "Transformers"-Reihe könnten altbekannte Bösewichte wie Megatron ein neues Aussehen erhalten
Mit dem Neustart der "Transformers"-Reihe könnten altbekannte Bösewichte wie Megatron ein neues Aussehen erhalten(© 2018 picture alliance / ZUMAPRESS.com)

Das "Transformers"-Franchise könnte demnächst eine Transformation erfahren: Offenbar überlegen die Macher, der Filmreihe einen Neustart zu verpassen. Das könnte allerdings bedeuten, dass in nächster Zeit kein neuer Teil kommt – abgesehen von einem Ableger, der voraussichtlich noch 2018 im Kino startet.

Eine direkte Fortsetzung zu "Transformers 5: The Last Knight" haben Paramount und Hasbro auf Eis gelegt, wie Transformer World berichtet. Im Rahmen der Toy Fair 2018 will die Webseite erfahren haben, dass der sechste Teil der Filmreihe sogar komplett aus der Liste der kommenden Projekte gestrichen wurde. Stattdessen werde ein neues Team an einem "Reset" arbeiten, ein komplettes Reboot sei jedoch nicht geplant. Demnach ist es möglich, dass uns die aktuellen Inkarnationen von bekannten Robotern wie Optimus Prime und Bumblebee erhalten bleiben werden.

Solo-Abenteuer von Bumblebee kommt noch

Bis es zu dem möglichen Neustart kommt, werden aber anscheinend ein paar Jahre vergehen. Bislang steht ein entsprechender Streifen nicht auf der Liste der in den nächsten vier Jahren kommenden Filme von Paramount und Hasbro. Der erste noch unbekannte Titel der beiden Unternehmen soll jedoch 2021 seinen Kinostart haben. Ob das der neue "Transformers" sein könnte, ist aber noch unklar. Immerhin haben die Autoren wohl so mehr als zwei Jahre Zeit, um eine gute Story zu schreiben. Regisseur Michael Bay soll an dem neuen Film übrigens nicht mehr mitwirken. Die Handlung wird demnach durch weniger Explosionen aufgelockert, als ihr gewohnt seid.

Vor dem mutmaßlichen Neustart der Reihe wird es aber noch mehr vom Transformer Bumblebee zu sehen geben. Er kommt Ende 2018 in einem eigenen Film auf die Leinwand, der seine Vorgeschichte näher beleuchtet. Allerdings werde er sich nicht als moderner sportlicher Chevrolet Camaro tarnen, sondern als ein VW Käfer – immerhin soll der Streifen auch im Jahr 1987 spielen. Von zahlreichen Kämpfen gezeichnet, wird Bumblebee auf die 18-jährige Charlie (Hailee Steinfeld) treffen. Sie soll schnell feststellen, dass sie da kein gewöhnliches Auto vor sich hat. In Deutschland soll der Film ab dem 20. Dezember in den Kinos anlaufen.


Weitere Artikel zum Thema
"State of Play": Sony enthüllt neue PlaySta­tion-Spiele künf­tig wie Nintendo
Francis Lido
"State of Play" informiert euch über kommende PS4-Spiele
Sony hat sich von der Konkurrenz inspirieren lassen: "State of Play" ist offenbar das Pendant zu "Nintendo Direct".
Apples neuer Stre­a­ming-Service: Diese Filme und Serien erwar­ten euch
Michael Penquitt
Apple will künftig mit eigens produzierten Serien und Filmen ein großes Publikum vor die Bildschirme locken.
Apple will bei Film und Serien künftig mitmischen und stellt am 25. März ein eigenes Streaming-Portal vor. Wir wissen schon jetzt, was euch erwartet.
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.