#twitfahrzentrale: Twitter-Nutzer vs. Bahnstreik

Die Bahn streikt und Twitter mutiert zur #twitfahrzentrale
Die Bahn streikt und Twitter mutiert zur #twitfahrzentrale(© 2014 CC: Flickr/drpavloff, CURVED Montage)

Bahnstreik sei dank: Twitter löst die gute alte Mitfahrzentrale ab und entwickelt sich im Angesicht des aktuell gestarteten Mammut-Streiks der Lokführergewerkschaft GDL zur #twitfahrzentrale. Unter dem genannten Hashtag helfen sich vom Streik betroffene Twitter-Nutzer gegenseitig. Satirische Seitenhiebe Richtung Bahn inklusive.

Die Bahn kommt – nicht. Der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn hat begonnen. Bis zum Anfang der kommenden Woche geht 98 Stunden lang so gut wie nichts mehr auf den hiesigen Gleisen. Folglich kommen Millionen Menschen nicht mehr von A nach B und müssen zwangsläufig nach Alternativen zum Zug suchen. Da jedoch nicht jeder Betroffene über ein Auto verfügt und die Fernbusse entweder überbucht oder überteuert sind, hat sich die Twitter-Gemeinde laut Meedia kurzerhand in eine Mitfahrzentrale verwandelt.

Bahnstreik bei Twitter: Der Sarkasmus fährt mit

Unter dem Hashtag #twitfahrzentrale formieren sich Fahrgemeinschaften. Ein Konzept, das sich seit Jahren großer Beliebtheit erfreut und im Zeitalter von Social Media zum Selbstgänger wird. Bereits nach wenigen Stunden tummeln sich Hunderte von Angeboten bei dem 140-Zeichen-Kurznachrichtendienst. Selbstverständlich finden sich darunter auch diverse Tweets, die den Bahnstreik mit Humor und jeder Menge Sarkasmus nehmen. Anbei ein paar Beispiele für Euch.


Weitere Artikel zum Thema
"Star Trek: Disco­very": Erste Folge bei Netflix verfüg­bar
Guido Karsten7
Star Trek Discovery Trailer Netflix
Nach zwölf Jahren ohne neue Star Trek-Serie startet nun "Star Trek: Discovery" auf Netflix: Die erste Folge ist verfügbar, die zweite folgt später.
Neuer Spiel­cha­rak­ter für "Super Mario Run": Nintendo kündigt Update an
Guido Karsten
Nintendo liefert bald neue Inhalte für "Super Mario Run"
Das Abenteuer ist noch nicht vorbei. Wer sein Können in "Super Mario Run" beweist, darf sich demnächst auch über einen neuen Spielcharakter freuen.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.