Twitter schenkt Profil-Seiten in iOS-App neues Design

Twitter legt im Design den Fokus auf die Nutzerprofile.
Twitter legt im Design den Fokus auf die Nutzerprofile.(© 2014 Twitter)

Der Social Media-Dienst macht sich iOS 8 zunutze und veröffentlicht ein App-Update mit einigen Anpassungen. Es ist das bisher größte Update der Profil-Seiten. 

Bio und Bilder hervorgehoben

Nutzerprofile in der iOS-App von Twitter erstrahlen durch ein Update im neuen Glanz. Die Kurz-Bio, die bisher nur durch ein Wischen des Headers angezeigt wurde, wird jetzt ganz oben auf der Profil-Seite angezeigt. Das überarbeitete Design hebt die Bilder in der Übersichtsseite hervor. Zudem können sich User über Tabs die Tweets und Favoriten des jeweiligen Profils einblenden lassen.

Auch das Update des Betriebssystems iOS 8 nutzen die Twitter-Entwickler aus. Push-Benachrichtigungen sind ab sofort interaktiv und lassen den Nutzer direkt retweeten, antworten oder einem anderen User folgen.

Android-App bleibt unverändert

Das neue Design des Microblogging-Dienstes steht ab iOS 7 zur Verfügung. Twitter selbst bezeichnet die Neuerung als "bisher größtes Update" der Profil-Seiten". Es ist außerdem die erste große Aktualisierung der App seitdem der neue Head of Product Daniel Graf das Unternehmen verstärkt hat. Für die Android-App gibt es bislang noch keine Änderung der Profilseiten, die Kurz-Bios bleiben hinter dem Swipe versteckt.

Weitere Artikel zum Thema
Twit­ter bringt neue Emojis auf ältere Android-Smart­pho­nes
Lars Wertgen
Twitter zeigt nun auch auf älteren Android-Smartphones Emojis korrekt an
Der Mikrobloggingdienst Twitter setzt zukünftig auf eigene Emojis – das dürfte insbesondere Nutzer mit älteren Android-Smartphones freuen.
NetzDG: Face­book, Twit­ter und Insta­gram müssen schnel­ler löschen
Jan Johannsen
iPhone 6, Facebook, Twitter, Snapchat
Seit dem 1. Januar 2018 müssen Facebook, Twitter, Instagram und Co. strafbare Inhalte schneller löschen. Kritiker sorgen sich um die Meinungsfreiheit.
Twit­ter verdop­pelt Zeichen­limit für Tweets
Francis Lido
Twitter-Nutzern stehen in Zukunft mehr Zeichen zur Verfügung
Es ist offiziell: Twitter erhöht das Zeichenlimit. In Zukunft dürfen Tweets bis zu 280 Zeichen lang sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.