Unzuverlässig: Surface verliert Empfehlung von US-Verbraucherschützern

Das Surface Pro 3 ist Mitte 2014 erschienen
Das Surface Pro 3 ist Mitte 2014 erschienen(© 2014 CURVED)

Nicht nur Design und Leistung sind für Notebook- und Tablet-Nutzer wichtig, sondern auch die Haltbarkeit – und da schneiden manche Surface-Geräte von Microsoft offenbar nicht so gut ab. Die US-Verbraucherschützer von Consumer Reports ziehen aus diesem Grund sogar vier Empfehlungen für Microsoft-Geräte zurück.

Wie es in dem Bericht heißt, ergab eine Umfrage, dass etwa jedes vierte Notebook oder Tablet von Microsoft zwei Jahre nach dem Kauf seinem Besitzer Probleme bereitet. Berücksichtigt wurden dabei 90.741 Tablets und Notebooks, die zwischen 2014 und Anfang 2017 neu erworben wurden. Den Verbraucherschützern zufolge schneidet der Hersteller in Sachen Verlässlichkeit damit schlechter ab als die meisten seiner Konkurrenten.

Microsoft ist nicht einverstanden

Aufgrund des schlechten Ergebnisses in der Umfrage habe sich Consumer Reports dazu entschieden, die zuletzt ausgesprochenen Empfehlungen für vier Surface-Notebook-Modelle zurückzuziehen. Dies betreffe das Surface Book und den Surface Laptop mit jeweils 128 und 256 GB Speicher. Hierbei ist zu beachten, dass die meisten der ausgewerteten negativen Nutzerberichte sich auf ältere Geräte beziehen dürften – und nicht auf die Modelle, denen nun die Empfehlung entzogen wurde.

Diesen Umstand kritisiert Microsoft auch in einer Reaktion auf die zurückgezogenen Empfehlungen. So glaube das Unternehmen nicht, dass die Ergebnisse die echten Erfahrungen von Nutzern korrekt widerspiegeln. Ebenfalls zeigen diese Ergebnisse offenbar nicht die Verbesserungen an Haltbarkeit und Performance auf, die mit jeder neuen Surface-Generation einhergehen. In einem Beitrag im eigenen Windows-Blog führt Microsoft die Erklärung weiter aus: Demnach würden neuere Geräte wie das Surface Pro 4 und das Surface Book eine deutlich niedrigere Ausfallrate als 25 Prozent aufweisen.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido1
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.