US-Umfrage: 69 Prozent wollen keine Apple Watch

Weg damit !31
Nur ein Viertel der Befragten will sich tatsächlich eine Apple Watch zulegen.
Nur ein Viertel der Befragten will sich tatsächlich eine Apple Watch zulegen.(© 2015 CURVED)

Das Interesse am Luxus-Gadget von Apple hält sich bei den amerikanischen Konsumenten in Grenzen. Zudem hält jeder zweite Befragte Smartwatches für einen vorübergehenden Trend.

Nur ein Viertel der Konsumenten plant Kauf

Die Apple Watch sorgt für heiße Diskussionen in der Tech-Community, die breite Masse kann damit allerdings wenig anfangen. Wie eine neue Umfrage von Reuters zeigt, wollen sich 69 Prozent der Konsumenten keine Smartwatch des iPhone-Herstellers zulegen. Die Befragung fand in den Tagen nach der Apple-Keynote am Montag statt, 1.245 Personen nahmen daran teil.

Nur ein Viertel der Befragten zieht damit in Erwägung, eine Apple Watch zu kaufen, die restlichen sechs Prozent haben noch keine Entscheidung getroffen. Das Medienspektakel um die Smartwatch hat außerdem nur die Hälfte mitbekommen. Mit 52 Prozent sieht mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer die Tech-Uhren als vorübergehenden Trend.

iPhone-Kauf vor der Apple Watch

Immerhin würden sich dreizehn Prozent von jenen, die noch kein iPhone besitzen, eines zulegen, um die Apple Watch nutzen zu können. Glaubt man den Ergebnissen der Umfrage, so muss Apple noch viel Geld investieren, um Aufmerksamkeit für sein neues Produkt zu schaffen. Abschreckend dürften wohl auch die Berichte um den hohen Preis sein. Die Luxus-Version ist ab 10.000 Dollar erhältlich. Vergangenes Jahr wurden laut Strategy Analytics weltweit etwa 4,6 Millionen Smartwatches verkauft. Damit sind die Wearables noch weit vom Volumen des Smartphone-Markts entfernt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.2 Beta 7 für Entwick­ler und Public-Beta-Tester veröf­fent­licht
Michael Keller
Mit iOS 10.2 kommt der sogenannte "Celebrations"-Effekt auf das iPhone
Apple hat die siebte Beta von iOS 10.2 veröffentlicht. Die hohe Frequenz der Beta-Rollouts deutet auf den baldigen Release des Updates hin.
Nintendo Switch in "The Tonight Show": Jimmy Fallon zockt Probe
Marco Engelien
Jimmy Fallon darf das neue "Zelda" auf der Nintendo Switch testen.
Statt eines Promis war die Nintendo Switch die Attraktion in "The Tonight Show". Talkmaster Jimmy Fallon durfte das neue "Zelda" probespielen.
Nintendo Switch: GameCube-Emula­tor soll eben­falls an Bord sein
Die Nintendo Switch kann auch als Handheld genutzt werden
Klassiker auf der Nintendo Switch zocken: Auf der kommenden Konsole sollen angeblich auch GameCube-Spiele emuliert werden können.