Verliebte Os: Google feiert Valentinstag mit Doodles

Händchenhalten: Kleine Gesten zeigen oft große Wirkung
Händchenhalten: Kleine Gesten zeigen oft große Wirkung(© 2015 CC: Flickr/TruShu)

Am heutigen 14. Februar ist Valentinstag. Zu dem Anlass lässt es sich auch Google nicht nehmen, dem Tag der Liebenden ein Doodle zu spendieren, oder besser gesagt gleich fünf davon. Die erzählen die Geschichte, wie zwei Buchstaben aus dem Firmenlogo zueinanderfinden – weil sie zu beschäftigt mit ihrem Smartphone sind.

Amors Pfeil trifft unverhofft: Vertieft in ihr Smartphone laufen rotes O und gelbes O die Straße entlang, über ihren Köpfen ein Google-Maps-Symbol. Natürlich kommt es, wie es kommen muss und die beiden stoßen zusammen. Und siehe da, die Standorticons überlappen sich und ergeben ein Herzchen. Das ist allerdings nur der Anfang einer wunderbaren Freundschaft, deren Geschichte in vier weiteren animierten Doodles ihre Fortsetzung findet.

Gemeinsam ist alles toll

Bald tauschen die beiden Kringel erste Nachrichten aus. Ein gesendetes Herz bleibt zunächst unbeantwortet. Es folgt banges Warten auf eine Reaktion, bis rotes O sich schließlich zu einem Kuss durchringt – und beide erröten. Wer verliebt ist, den stört auch ein Unwetter nicht. Die Regenschirme aufgespannt und schon ist das nächste Herzsymbol geformt, rote Wangen inklusive. Gemeinsam ist alles gleich viel schöner, sei es beim Musikhören oder vor dem PC. Den Kopfhörer oder den Netzstecker zu teilen, ist für die beiden selbstverständlich.

Im letzten Jahr hatte sich das Unternehmen für Google Plus-Nutzer etwas ganz besonderes ausgedacht. Ein neuer Algorithmus für den Foto-Effektfilter Auto Awesome erkennt, ob darauf ein Kuss zu erkennen ist, und fügt animierte Herzchen ein.


Weitere Artikel zum Thema
Wegen Apple TV 4K? Nvidia Shield TV wird güns­ti­ger
Guido Karsten
Nvidia Shield TV unterstützt zum Beispiel Google Play, Amazon Video und Netflix
Nvidia bietet seine Android TV-Box Shield TV in einem neuen Bundle an. Dem Paket fehlt der Gaming-Controller, dafür ist es nun günstiger.
Apple TV 4K kann wohl bald Dolby Atmos: YouTube nur hoch­s­ka­liert in 4K
Guido Karsten
Apple TV 4K unterstützt leider nicht das 4K-Format von YouTube
Apple TV 4K erscheint dieser Tage im Handel und beherrscht erstmals auch Dolby Vision. Für Dolby Atmos Surround Sound müssen Nutzer aber noch warten.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten3
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.