Galaxy S5-Test zeigt die harte Seite des Flaggschiffs

Sie haben es wieder getan: Das Team von Tech Smartt, das vor Kurzem die Widerstandsfähigkeit des HTC One M8 testete, hat sich nun das Samsung Galaxy S5 vorgenommen. In einem Video zeigen sie, wie das Smartphone nach verschiedenen Stürzen aussieht.

Als Höhepunkt des Videos überrollen sie das Galaxy S5 mit einem SUV. Das erstaunliche Ergebnis: Die Plastik-Hülle des Samsung-Flaggschiffs nimmt bei dem Belastungstest kaum Schaden. Lediglich die Kamera wird stark in Mitleidenschaft gezogen – weshalb von einer Nachahmung des Test abgeraten wird.

Vier Stürze und ein SUV

Für den Belastungstest wurden das Galaxy S5 und zum Vergleich das Galaxy S4 aus jeweils vier verschiedenen Höhen fallen gelassen. Sowohl aus 2,5 Metern als auch aus drei Metern Höhe zeigen sich bei dem Galaxy S5 lediglich leichte Kratzer auf der Hülle. Zum Vergleich: Das Display des Galaxy S4 bricht bereits bei dem Sturz aus 2,5 Metern Höhe. Schaden entsteht bei dem neuen Samsung-Smartphone erst, nachdem es von zwei Reifen des SUV überrollt wurde. Auch wenn diese Tests weit entfernt von Wissenschaftlichkeit sind, zeigen sie doch, dass die Mobiltelefone gegen alltägliche Unfälle gewappnet sind.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.