Googles neues Android L im ersten Video-Rundgang

Android L ist da — zumindest in der Preview-Version für Entwickler. Wir sind zwar keine Entwickler, haben uns das Factory Image aber trotzdem heruntergeladen und auf ein Nexus 7 (2013) gespielt, um mit Euch einen ersten Rundgang durch das im Herbst erscheinende OS-Update zu machen.

Wer es uns nachtun möchte, sich etwas mit dem Android SDK und der althergebrachten Eingabeaufforderung auskennt, der kann sich das Android L-Image für das Nexus 7 (2013 Wifi) oder das Nexus 5 herunterladen und sich an der Installation versuchen. An dieser Stelle aber nochmals die Warnung: Android L ist aktuell nicht für den Alltagsgebrauch geeignet. Der Flashvorgang geschieht also auf eigenes Risiko!

Wer sich dennoch traut, installiert die Android SDK-Tools und die Platform-Tools aus dem zuvor entpackten Android SDK (via SDK Manager.exe). Gleichzeitig aktiviert Ihr auf Eurem Nexus-Gerät den USB-Debugging-Modus: Dazu unter Geräteinfo mehrfach auf den Build-Eintrag tippen, bis der Entwicklermodus freigeschaltet ist. Dann unter eben diesem Punkt im Einstellungsmenü den Haken bei USB-Debugging setzen.

Entpackt das Android L-Image in den platform-tools-Unterordner des Android SDK, sodass dort die Dateien flash-all.sh, flash-base.sh, flash-all.bat, bootloader-*.img, radio-*.img (nur Nexus 5) und image-*.zip liegen. Nun verbindet Ihr das Nexus-Gerät in angeschaltetem Zustand via USB-Kabel mit dem PC oder Laptop und startet die Eingabeaufforderung.

Navigiert in der Eingabeaufforderung in das Android SDK/platform-tools-Verzeichnis und testet zunächst mit dem Befehl adb devices, ob das angeschlossene Nexus-Gerät auch erkannt wird. Falls nicht, müsst Ihr eventuell die Android-USB-Treiber installieren oder aktualisieren.

Jetzt rebootet Ihr das Gerät mit dem Shell-Kommando adb reboot-bootloader und entsperrt den Bootloader - falls dieser noch gesperrt ist - mit fastboot oem unlock. Achtung: Dabei werden alle Daten auf dem Gerät gelöscht! Nun geht es ans Flashen. Und zwar mit folgender Befehlskette:

  • fastboot erase boot
  • fastboot erase cache
  • fastboot erase recovery
  • fastboot erase system
  • fastboot erase userdata
  • fastboot flash bootloader bootloader-*.img
  • fastboot reboot-bootloader
  • fastboot flash radio radio-*.img (nur Nexus 5)
  • fastboot reboot-bootloader
  • fastboot -w update image-*.zip
  • fastboot reboot

Nach einem etwas längeren Bootvorgang sollte Euch nun der Startscreen von Android L begrüßen — Glückwunsch!

Weitere Artikel zum Thema
Nexus 5, Next­bit Robin und Co.: Cyano­genMod 14.1-Night­lies erschie­nen
Michael Keller
Supergeil !10Dank CyanogenMod 14.1 bleibt das Nexus 5 nicht bei Marshmallow stehen
CyanogenMod 14.1 ist als Nightly für eine Vielzahl an Geräten erhältlich – und bringt Nougat-Features auf ältere Smartphones wie das Nexus 5.
Nexus 6P-Nach­fol­ger in Sicht: Huawei sichert sich Produkt­na­men
Christoph Groth
Her damit !6Das Nexus 6P von Huawei besitzt einen Fingerabdrucksensor
Der Nachfolger des Nexus 6P kommt womöglich von Huawei. Darauf weist ein Antrag auf die Namensrechte für "Huawei 7P" hin.
Diese Special-Edition des LG V30 ist teurer als ein iPhone X
Christoph Lübben3
Das LG V30 in der "Signature Edition" hat eine Rückseite aus Keramik
Eigentlich kostet das LG V30 weniger als das iPhone X. Anders sieht das aber bei der "Signature Edition" aus, die der Hersteller nun enthüllt hat.