HTC Zoe: Video-Instagram ausprobiert

Seit vergangener Woche ist HTCs spaßiger Video-Editor Zoe aus dem Play Store installierbar und bringt so die Möglichkeit, die eigenen Schnappschüsse zu einem stimmigen Kurzvideo — inklusive diverser optischer Filter und flotter Hintergrundmusik — zusammenzubasteln, auf alle Geräte im Android OS. Wir waren schon auf dem HTC One M7 begeistert von der App und ihrer Funktionalität und präsentieren sie Euch heute daher im Video-Rundgang.

Damals auf dem HTC One M7 machte das Erstellen von kurzen Videoclips aus den eigenen Fotos einen Heidenspaß und auch das Ergebnis ließ sich dank diverser optischer Filter und hipper Hintergrundmusik meist sehen. Inzwischen bietet Google in seiner Fotos-App zwar ein ähnlich gutes Feature an — dennoch freuen wir uns über das Original von HTC.

Denn das weiß dank aufgeräumter Oberfläche und intuitiver Bedienung durchaus zu überzeugen und bietet gegenüber der Fotos-App die zusätzliche Option, ausgewählten Freunden direkt in der Anwendung zu folgen und so keines ihrer öffentlich geteilten Zoes zu verpassen. Außerdem dürfen all jene, die keine Freunde von Googles Auto-Upload für Fotos sind, mit der Zoe-App ihre Filmchen auch ohne Google-Konto erstellen.

Habt Ihr die Zoe-Anwendung schon ausprobiert? Trifft HTC damit überhaupt noch ein aktuelles Nutzer-Bedürfnis oder ist der Zug für "funky" Foto-Videos Eurer Meinung nach schon längst wieder abgefahren?


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !11Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.