IFA-Preview: Gadgets für ein smartes Leben

Auf der IFA-Preview in Hamburg bieten einige Technologie-Konzerne einen Vorgeschmack auf das, was rund in zwei Monaten in Berlin gezeigt wird. Die Bandbreite reicht von witzigen Gadgets für iOS und Android bis zu unverzichtbaren Lösungen für das digitale Leben.

Mit der Hand telefonieren klingt albern? Nicht unbedingt: Die Firma iFun hat ein Blutooth-Headset in einen Lederandschuh eingebaut. Klingelt das Telefon, hält man einfach den Daumen ans Ohr und spricht in den kleinen Finger. Ob das ein Anblick ist, an den wir uns gewöhnen müssen, wird sich zeigen.

Nicht mehr wegzudenken sind dafür Lösungen, um unsere Technik daheim miteinander zu vernetzen und per Smartphone oder Tablet zu steuern. Ob Licht, Musik oder Heizung – das smarte Home kennt keine Grenzen. Selbst wer Geräte verschiedener Hersteller nutzt, muss sich kaum neue Technik kaufen.

Smart Home und Wearables

Ganz klar, auf der IFA, die im September in Berlin ihre Pforten öffnet, ist Smart Home nicht nur ein Modebegriff, sondern Leitthema mit einer Vielzahl spannender Lösungen. Zwei Monate vor dem Start konnte sich CURVED auf einer Preview-Veranstaltung in Hamburg schon einmal ein paar Highlights anschauen.

Neben dem Telefon-Handschuh, einem Pulli mit eingebauten Lautsprechern, fanden wir eine Zahnbürste mit Smartphone-Anbindung, eine intelligente Lüsterklemme, ein Tablet mit Tastatur und ein sehr flaches Smartphone aus Osteuropa.

Es ist nur ein kleiner Einblick auf das, was wir im September in Berlin sehen können, aber es macht Lust auf mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia XZ3: Sony kündigt Event für Ende August an
Francis Lido
Das Xperia XZ2 könnte noch 2018 einen Nachfolger erhalten
Sony will Ende August auf der IFA 2018 ein neues Produkt vorstellen. Ein heißer Kandidat dafür ist das Xperia XZ3
Apple Watch: Drei neue Clips sollen euch zu Bewe­gung animie­ren
Christoph Lübben1
Die Apple Watch bietet euch viele Fitness-Funktionen
Die Apple Watch bietet sogenannte Ringe, die euch täglich vor Fitness-Herausforderungen stellen. Drei neue Clips bewerben das Feature.
Empo­rio Armani Connec­ted: Das ist die neuen Desi­gner-Smart­watch mit Wear OS
Francis Lido
Die Emporio Armani Connected sieht nicht nur gut aus
Die Emporio Armani Connected (2018) ist ab sofort vorbestellbar. Die Wear-OS-Smartwatch richtet sich an modebewusste Fitness-Fans.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.