LG G3 in 60 Sekunden: Simple und Smart

Fast eine Stunde ging die Präsentation von LG zum neuen Flaggschiff-Smartphone, dem G3. Wir haben die Essenz der LG G3 Präsentation in London in knapp 60 Sekunden zusammengefasst.

Klar, das LG G3 ist ein grandioses Smartphone, vollgestopft mit Technik und Features, die man lang und breit erklären muss. Da wären zum Beispiel der Laser-Autofokus, das Quad HD Display, das Design und natürlich auch die Rear Keys. Kein Wunder, dass die Präsentation von LG in London fast eine Stunde lang ging.

Wir haben uns die komplette Präsentation noch einmal komplett angeschaut und die Hauptmerkmale in einem etwas über 60 Sekunden langem Video zusammengefasst, das wir Euch hier zur Verfügung stellen. Wenn Ihr lieber die komplette Präsentation noch anschauen wollt, dann ist es auch kein Problem, denn die hat LG mittlerweile auch online gestellt. Oder aber Ihr schaut Euch unser Hands-On-Video und das Vergleichsvideo zum LG G3 in in unserem YouTube-Kanal an.

Was haltet Ihr eigentlich vom neuen LG G3? Ist es Eurer Meinung nach das aktuell beste Android-Smartphone am Markt? Oder meint Ihr, dass das HTC One M8 oder vielleicht auch das Samsung Galaxy S5 immer noch besser ist als das G3 von LG? Postet Eure Meinung hier in die Kommentare!


Weitere Artikel zum Thema
Diese Flüs­sig­keit macht Euer Smart­phone-Display unzer­stör­bar
12
Her damit !144ProtectPax soll Euer Smartphone vor Schäden bewahren
Das unzerstörbare Smartphone: Ein Kickstarter-Projekt aus Deutschland verspricht, Euer Display nahezu immun gegen Kratzer und Co. zu machen.
LG G6 erneut auf Fotos gesich­tet: Always-On-Display und Rück­seite zu sehen
Guido Karsten4
Her damit !9Die Rückseite des LG G6 glänzt sehr viel mehr als auf früher geleakten Aufnahmen
Viel Bildschirm, wenig Rand: Das LG G6 ist erneut auf Fotos zu sehen und zeigt uns darauf erstmals sein Always-On-Display.
Für das Galaxy S8 kauft Samsung bei Sony Akkus ein
Guido Karsten2
Supergeil !6Der Akku im Galaxy S8 soll Gerüchten zufolge wieder kabellos geladen werden können
Samsung will beim Galaxy S8 offenbar auf Nummer sicher gehen und die Akku-Herstellung auf mehrere Zulieferer verteilen. Auch Sony soll an Bord sein.