Sony Xperia Z2 wird offizielles Smartphone der WM 2014

Angesichts eines Großereignisses wie der WM 2014 darf natürlich auch ein offizielles Smartphone nicht fehlen. Nun hat Sony bekannt gegeben, dass das Xperia Z2 diese Rolle übernehmen wird. Zur Feier des Tages veröffentlicht das Unternehmen ein Video mit vielen jubelnden Fans aus aller Welt und veranstaltet ein Gewinnspiel. Als Preise winken eine Reise und Hardware, darunter – natürlich – das Xperia Z2 selbst.

Die WM 2014 hat mit dem Sony Xperia Z2 ein offizielles Smartphone gefunden. Wer noch keins besitzt, bekommt auch gleich die Gelegenheit geboten, eines zu gewinnen: ein Tippspiel, das Sony über die eigene Xperia LOUNGE-App veranstaltet, macht's möglich. Es gilt, die Endergebnisse aller 64 WM-Spiele richtig vorherzusagen. Die 100 besten Teilnehmer landen in einer Highscore-Liste der App. Als Preise winken neben dem Z2 eine VIP-Reise nach Marokko, ein Xperia Z2 Tablet und eine Playstation 4. Das Z2-Smartphone geht dabei zusätzlich an die besten Zehn. Wem das noch nicht reicht, der findet hier die besten Tippspiel-Apps.

Darüber hinaus steht ab sofort das offizielle Xperia-Theme für die Weltmeisterschaft in Brasilien zum Download im Play Store bereit, das Sony-Mobilgeräte mit einem passenden Hintergrund und Rasenfarben versorgt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.