Telltales "Game of Thrones" im Let's Play: Intrigen und Entscheidungen

Nach Westeros dürfen sich Freunde der politisch-intriganten Fantasy nicht mehr nur von den Romanen George R.R. Martins oder der hochgelobten HBO-Serie entführen lassen, sondern fortan auch vom neusten Titel der Adventure-Hit-Garanten von Telltale. Zeitlich zur berüchtigten "Bluthochzeit" beginnend, übernimmt der Spieler in Game of Thrones die Geschicke des Hauses Forrester und muss dieses durch die Intrigen und Auseinandersetzung rund um den Konflikt zwischen dem Lannister-Clan und dem Norden steuern. Wir haben uns zwischen die zahlreichen Fronten begeben und uns in Kampf und Diplomatie versucht. Achtung: Spoiler!

Wer Telltale und Game of Thrones mag, wird das Ergebnis der Kooperation des erfolgreichen Entwicklerstudios und HBO lieben: Seit Anfang Dezember steht die spielerische Umsetzung der Hitserie Game of Thrones für diverse Systeme bereit, zur Freude für mobile Gamer für 4,99 Euro auch in Apples App Store und für etwas günstigere 3,89 Euro im Play Store für Android. Dafür gibt es dann die bekannt stimmungsvolle Adventure-Kost à la The Walking Dead oder Tales from the Borderlands vor der mitreißenden Kulisse des Kampfes um den Eisernen Thron.

Das bedeutet einerseits zwar, dass Spielern auf dem Tablet die Möglichkeit offen steht, über Quick-Time-Event, vor allem aber mittels Dialog-Entscheidungen die Geschehnisse in Westeros mitzubestimmen, gleichzeitig aber auch, dass Game of Thrones eher erzählt, denn Euch übermäßig viel tun lässt — nichts für absolute Action-Fans also, eher ein Spiel für die ruhigen, emotionalen Westeros-Momente also.

Aktuell steht lediglich die erste Episode "Fire from Ice" zum Spielen bereit, fünf weitere werden folgen — die zweite wurde gerade für den 5. Februar angekündigt —, die dann entweder zum Einzelkauf angeboten werden oder über einen Season Pass (Android 16,24 Euro, iOS 19,99 Euro) schon jetzt quasi vorbestellt werden können.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.
Galaxy S8: Das bringt die erste US-Preview von Bixby mit
1
Bixby Voice steckt noch in der ersten Beta-Phase
Samsung hat dem smarten Assistenten Bixby ein Gehör gegeben – und für das Galaxy S8 und S8 Plus eine Sprachunterstützung freigeschaltet.