Vergesst iTunes: WALTR bringt jedes Audio- und Videoformat aufs iPhone

Dateien auf das iPhone oder iPad übertragen? Ging nur mit iTunes. Bis jetzt: Mit WALTR übertragt Ihr jedes beliebige Audio- und Videoformat.

Um das gleich vorwegzunehmen: Es funktioniert. Wir haben es ausprobiert. Und die Einrichtung dauert kaum eine Minute. Was Ihr tun müsst: 

  • Ladet WALTR kostenlos herunter.
  • Entpackt die Software auf dem Mac in Euren Programmordner.
  • Startet WALTR.
  • Schließt das iPhone oder iPad an.
  • Schließt iTunes, das sich eventuell automatisch öffnet.
  • Wählt nun die gewünschte Dateien oder mehrere Dateien aus und zieht sie per Drag&Drop ins Programmfenster. Anschließend überträgt die Software die Daten.
  • Ruft die Videos bzw. die Audiodateien auf Eurem iPhone oder iPad auf.

Die Software erfordert dabei weder einen Jailbreak Eures iOS-Gerätes, noch sonstige Veränderungen. WALTR unterstützt unter anderem MP3, MP4, AVI, CUE, WMA, M4R, AAC, M4V, M4A, FLAC, ALAC, und MKV. Ihr müsst die Dateien dabei einfach in das Programmfenster ziehen, die Software konvertiert sie automatisch im Hintergrund in das passende Format, damit das iPhone bzw. iPad die Datei auch abspielen können. iTunes hätte Apple-fremde Formate gar nicht erst akzeptiert. 

Die Nutzung von WALTR ist 14 Tage kostenlos. Danach kostet die Software einmal 14,97 Dollar. Ihr müsst mindestens OS X 10.9 installiert haben.


Weitere Artikel zum Thema
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Zur Zukunft von WhatsApp: vom SMS-Killer zur einen App für alles
Jan Johannsen
WhatsApp macht sich mit vielen Updates fit für die Zukunft.
Der einstige SMS-Killer WhatsApp muss zu einer Plattform werden, die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Das Vorbild, wie so oft: China.
Qual­comm verbes­sert Tiefen­wahr­neh­mung für AR und Sicher­heits­fea­tu­res
Christoph Lübben
Qualcomms Drache beherrscht künftig auch eine präzise Tiefenwahrnehmung
Die nächste Chipsatz-Generation von Qualcomm soll AR-Fähigkeiten von Smartphones und Tablets verbessern. Sicherheitsfeatures werden auch optimiert.