Vergesst iTunes: WALTR bringt jedes Audio- und Videoformat aufs iPhone

Dateien auf das iPhone oder iPad übertragen? Ging nur mit iTunes. Bis jetzt: Mit WALTR übertragt Ihr jedes beliebige Audio- und Videoformat.

Um das gleich vorwegzunehmen: Es funktioniert. Wir haben es ausprobiert. Und die Einrichtung dauert kaum eine Minute. Was Ihr tun müsst: 

  • Ladet WALTR kostenlos herunter.
  • Entpackt die Software auf dem Mac in Euren Programmordner.
  • Startet WALTR.
  • Schließt das iPhone oder iPad an.
  • Schließt iTunes, das sich eventuell automatisch öffnet.
  • Wählt nun die gewünschte Dateien oder mehrere Dateien aus und zieht sie per Drag&Drop ins Programmfenster. Anschließend überträgt die Software die Daten.
  • Ruft die Videos bzw. die Audiodateien auf Eurem iPhone oder iPad auf.

Die Software erfordert dabei weder einen Jailbreak Eures iOS-Gerätes, noch sonstige Veränderungen. WALTR unterstützt unter anderem MP3, MP4, AVI, CUE, WMA, M4R, AAC, M4V, M4A, FLAC, ALAC, und MKV. Ihr müsst die Dateien dabei einfach in das Programmfenster ziehen, die Software konvertiert sie automatisch im Hintergrund in das passende Format, damit das iPhone bzw. iPad die Datei auch abspielen können. iTunes hätte Apple-fremde Formate gar nicht erst akzeptiert. 

Die Nutzung von WALTR ist 14 Tage kostenlos. Danach kostet die Software einmal 14,97 Dollar. Ihr müsst mindestens OS X 10.9 installiert haben.

Weitere Artikel zum Thema
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen2
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Neues iPhone bekom­men? Tipps für die erste Einrich­tung
Stefanie Enge20
Supergeil !46Egal welches iPhone ihr einrichtet, der Vorgang ist bei allen Modellen identisch.
Lag ein neues iPhone oder iPad hübsch verpackt unter dem Weihnachtsbaum? Dann hilft diese Anleitung beim Einrichten des neuen Geräts.
Hüllen­her­stel­ler behaup­tet: Das iPhone SE 2 soll nicht mehr 2018 erschei­nen
Francis Lido
Das iPhone SE soll 2018 keinen Nachfolger mehr erhalten
Auf das iPhone SE 2 werden wir wohl länger warten müssen als erhofft. Möglicherweise wird es sogar niemals auf den Markt kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.