Vergesst iTunes: WALTR bringt jedes Audio- und Videoformat aufs iPhone

Dateien auf das iPhone oder iPad übertragen? Ging nur mit iTunes. Bis jetzt: Mit WALTR übertragt Ihr jedes beliebige Audio- und Videoformat.

Um das gleich vorwegzunehmen: Es funktioniert. Wir haben es ausprobiert. Und die Einrichtung dauert kaum eine Minute. Was Ihr tun müsst: 

  • Ladet WALTR kostenlos herunter.
  • Entpackt die Software auf dem Mac in Euren Programmordner.
  • Startet WALTR.
  • Schließt das iPhone oder iPad an.
  • Schließt iTunes, das sich eventuell automatisch öffnet.
  • Wählt nun die gewünschte Dateien oder mehrere Dateien aus und zieht sie per Drag&Drop ins Programmfenster. Anschließend überträgt die Software die Daten.
  • Ruft die Videos bzw. die Audiodateien auf Eurem iPhone oder iPad auf.

Die Software erfordert dabei weder einen Jailbreak Eures iOS-Gerätes, noch sonstige Veränderungen. WALTR unterstützt unter anderem MP3, MP4, AVI, CUE, WMA, M4R, AAC, M4V, M4A, FLAC, ALAC, und MKV. Ihr müsst die Dateien dabei einfach in das Programmfenster ziehen, die Software konvertiert sie automatisch im Hintergrund in das passende Format, damit das iPhone bzw. iPad die Datei auch abspielen können. iTunes hätte Apple-fremde Formate gar nicht erst akzeptiert. 

Die Nutzung von WALTR ist 14 Tage kostenlos. Danach kostet die Software einmal 14,97 Dollar. Ihr müsst mindestens OS X 10.9 installiert haben.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !6Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.