Xperia A2 in Japan vorgestellt: Doch kein Z2 Compact

Das Xperia A2 wurde in Japan enthüllt: Statt der erwarteten Kompaktversion von Sonys Flaggschiff Z2, handelt es sich offenbar um eine leicht veränderte Version des bereits erhältlichen Xperia Z1 Compact. Wie Xperiablog berichtet, unterscheidet sich das neue Gerät nur in den erhältlichen Gehäusefarben Orange, Flieder, Schwarz und Weiß sowie in der mattierten Rückschale vom Z1-Ableger.

Das Xperia A2 hat technisch dasselbe Innenleben wie sein Vorgänger. Auf dem Datenblatt stehen daher ein 4,3-Zoll Display mit 720p Auflösung, ein 2,2 GHz Snapdragon 800-Prozessor und 2 GB RAM. Verpackt wurde das Ganze in eine Hülle mit den Abmessungen 65 x 128 x 9,7 Millimetern und einem Gewicht von 138 Gramm – exakt die Werte des Xperia Z1 Compact, das in Japan als Z1f verkauft wird. Damit ist das neue Gerät wohl als günstige Alternative für das Xperia Z2 gedacht – preislich noch ein Stück unterhalb des Xperia ZL2.

Vorerst kein kompaktes Z2

Damit ist eine Kompaktversion des Xperia Z2 vorerst vom Tisch. Sonys wasserdichtes Flaggschiff, dessen Release von Überhitzungsproblemen und Lieferengpässen überschattet wurde, bleibt also nur in großer Version erhältlich. Ob sich das Xperia A2 für Euch lohnen könnte, müsst Ihr selbst abschätzen – da es bis auf Äußerlichkeiten mit dem Xperia Z1 Compact identisch ist, bleiben alle Hinweise dazu gleichermaßen gültig. Noch ist allerdings gar nicht bekannt, ob das Gerät überhaupt für den internationalen Markt vorgesehen ist, oder ob es ein rein japanisches Angebot bleiben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.