Virus Shield: Diese Bestseller-App ist reiner Betrug

Peinlich !9
Virus Shield zeigte für knapp vier Dollar ein Schild-Icon, das auf Knopfdruck zu einem "X" wurde
Virus Shield zeigte für knapp vier Dollar ein Schild-Icon, das auf Knopfdruck zu einem "X" wurde(© 2014 Virus Shield, CURVED Montage)

Virus Shield für Android verspricht, mit einem einzigen Touchscreen-Druck das Smartphone sofort vor schädlichen Apps zu schützen. Androidpolice hat den Programmcode der App jetzt genau untersucht und stellt fest: Nur eine Luftnummer.

Virus Shield für Android schaffte es trotz eines Kaufpreises von 3,99 Dollar innerhalb von nur einer Woche in die Top 3 der Bezahl-Apps im Google Play Store. Angeblich sollte es Apps, Einstellungen und Dateien ständig überwachen – ohne dabei viel Akkulaufzeit zu verbrauchen. Mit einem einzelnen Tipp auf das Icon ließ sich aus einem X ein Haken machen und vermeintlich das Smartphone vor allen Gefahren schützen. Allerdings tat die App tatsächlich nicht mehr, als die Grafik zu ändern und ein Icon im Statusbalken zu platzieren.

Die App ist bereits aus dem Store verschwunden

Androidpolice zerpflückte den Quellcode und fand heraus: Die App ist komplett funktionslos. Anders als beim App Store ist Google Play ein offener Marktplatz – es gibt keine Kontrollen, wer dort was verkauft. Dennoch wurde die App nun aus dem Play Store gelöscht. Denjenigen, die auf den Betrug hereingefallen sind, wird dies nicht helfen: Ihr Geld ist futsch, ihr Telefon weiterhin ungeschützt. Ein gut gemeinter Ratschlag: Vertraut lieber einem etablierten Anbieter von Virenschutzsoftware, auch wenn deren Software sicherlich mehr Ressourcen und Akku verbraucht, als das Bildchen von Virus Shield.


Weitere Artikel zum Thema
Künf­tige Pixel-Smart­pho­nes könn­ten Touch­pad auf Rück­seite erhal­ten
Michael Keller
Das Touchpad des Pixel-Smartphones könnte mit dem Zeigefinger bedient werden
Google wurde in den USA ein Patent zugesprochen. Dabei handelt es sich um ein Touchpad, das künftige Pixel-Smartphones auszeichnen könnte.
Diese Android-Featu­res wünschen wir uns für iOS
Jan Johannsen1
Spotlight und Siri können zwar schon viel, aber noch nicht den Bildschirminhalt analysieren.
iOS 11 bringt massig neue Funktionen mit, aber ein paar Android-Features hätten wir auch gerne auf dem iPhone und iPad.
OnePlus 5 ist ab sofort in zwei Ausfüh­run­gen verfüg­bar
Guido Karsten
OnePlus 5 Schwarz und Grau
Das OnePlus 5 ist da: Ab sofort ist der neue "Flaggschiffkiller" in zwei Ausführungen, die sich nicht nur optisch unterscheiden, erhältlich.