iOS: Werden Apps für iPhone und iPad 2015 teurer?

Weg damit !7
Die Preise für iOS-Apps bei iTunes könnten 2015 höher ausfallen als bisher
Die Preise für iOS-Apps bei iTunes könnten 2015 höher ausfallen als bisher(© 2014 CURVED)

Höhere Preise für iPad- und iPhone-Apps im Jahr 2015? Es gibt Anzeichen, dass es im kommenden Jahr deutlich teurer werden könnte, sich neue Anwendungen auf ein iOS-Gerät herunterzuladen.

Der Grund dafür liegt in einer neuen Umsatzsteuerregelung der Europäischen Union, die ab dem 1. Januar 2015 in Kraft treten soll, berichtet Mac & i. Diese Regelung beträfe auch Apps, wie Apple in einem Schreiben an Entwickler betont haben will. Die Preise für Anwendungen im App Store oder bei iTunes will Apple selbst zwar nicht erhöhen – dies könnte aber von der Seite der Herausgeber geschehen.

Land des Käufers in Zukunft ausschlaggebend

Bisher wurde die Umsatzsteuer im Land des Anbieters erhoben – im Falle von Apple und seinem App Store und iTunes handelt es sich dabei um Luxemburg. Ab dem 1. Januar 2015 wird die Steuer aber nach den Regelungen des Landes erhoben, in dem der Käufer wohnt – und in vielen EU-Ländern liegt der Steuersatz deutlich über dem des Benelux-Mitglieds.

Wahrscheinlich sei, dass die Entwickler für iOS-Anwendungen die Preisabstufungen des App Stores mit 99 Cent zukünftig eher ausreizen: Dies könnte zur Folge haben, dass zum Beispiel häufiger 0,99 Euro für eine Anwendung verlangt werden statt bisher 0,79 Euro, oder 1,99 Euro statt 1,79 Euro. Dadurch könnten sie die geringere Auszahlung ausgleichen, die sie voraussichtlich von Apple erhalten werden.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: 100 neue Poké­mon sind schon zu hören und bekom­men Kostüme
Jan Johannsen
Die Pokémon in Pokémon GO gibt es wohl bald in neuen Farben.
Findige Entwickler haben sich den Quellcode der Version 0.49.1 von Pokémon GO angeschaut und dabei die Tondateien der 100 neuen Pokémon entdeckt.
iOS 10.2 Beta 7 für Entwick­ler und Public-Beta-Tester veröf­fent­licht
Michael Keller
Mit iOS 10.2 kommt der sogenannte "Celebrations"-Effekt auf das iPhone
Apple hat die siebte Beta von iOS 10.2 veröffentlicht. Die hohe Frequenz der Beta-Rollouts deutet auf den baldigen Release des Updates hin.
Nintendo Switch in "The Tonight Show": Jimmy Fallon zockt Probe
Marco Engelien
Jimmy Fallon darf das neue "Zelda" auf der Nintendo Switch testen.
Statt eines Promis war die Nintendo Switch die Attraktion in "The Tonight Show". Talkmaster Jimmy Fallon durfte das neue "Zelda" probespielen.