WhatsApp: Android-Update lässt Gruppen stumm schalten

Das Update mit der neuen Telefonfunktion für WhatsApp steht zwar weiterhin aus, doch wurde der Messenger dafür an anderer Stelle verbessert: Mit der neuen Version 2.11.230 für Android dürft Ihr endlich die Benachrichtigungen für Gruppen stumm schalten oder auch ganz deaktivieren, wie GSMarena berichtet.

Anfangs war es witzig, jetzt nervt es ungemein: Gruppen-Chats in WhatsApp können nach einer Weile ganz schön stören. Vor allem dann, wenn Diskussionen innerhalb der Gruppe hochkochen, während Ihr eigentlich gerade Eure Ruhe haben wollt. Doch damit ist nun Schluss: Zumindest Nutzer von Android-Smartphones können sich ein neues Update für WhatsApp herunterladen und erhalten damit die Option, die Benachrichtigungen für neue Beiträge innerhalb von Gruppen für einen langen Zeitraum zu deaktivieren.

Deaktivierung für acht Stunden oder doch lieber für 100 Jahre?

Etwas seltsam wirkt nur eben diese temporäre Einschränkung. Statt nämlich einfach die Möglichkeit anzubieten, die Benachrichtigungen für eine Gruppe für immer zu deaktivieren, bietet WhatsApp Euch nur die Wahl, die Signalisierungen für einen bestimmten Zeitraum auszuschalten. Zugegeben, die Deaktivierung für 100 Jahre kommt dem immerhin schon recht nah. Möchtet Ihr übrigens nicht nur die Benachrichtigungstöne in WhatsApp ausstellen, sondern auch die stummen Hinweise auf neue Meldungen, dann könnt Ihr dies nun ebenfalls erledigen, indem Ihr den entsprechenden Haken entfernt.

Kamera-Button lässt Euch schnell Schnappschüsse versenden

Neben der "Mute"-Funktion für Gruppen gibt es zudem noch eine kleine Veränderung innerhalb des Chats. Wer nämlich nach dem Update eine Nachricht schreibt, der findet nun in der Nähe der Texteingabe eine kleine Kamera-Schaltfläche vor. Sie erlaubt es einfach und schnell Schnappschüsse zu machen und die Fotos dann direkt in den Chat hochzuladen.
Das Update steht noch nicht im Play Store bereit. Wer es aber nicht mehr abwarten kann, eine Gruppe stumm zu schalten, kann die neue Version direkt über die offizielle Website herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book Jobs ist da: Nun könnt ihr euch über Social Media bewer­ben
Francis Lido
Das Bewerbungsformular von Facebook Jobs
Facebook Jobs steht nun auch in Deutschland zur Verfügung. Das Feature soll euch die Stellensuche in eurer Region erleichtern.
Xiaomi Mi8: Darum heißt es nicht Xiaomi Mi7
Christoph Lübben
Der Nachfolger des Xiaomi Mi6 wird eine "8" im Namen tragen
Das Xiaomi Mi7 wird nicht kommen: Der Hersteller hat offenbar den Namen "Xiaomi Mi8" für das neue Top-Modell gewählt – und erklärt nun, wieso.
Bye, bye Xperia: Gibt Sony das Smart­phone-Geschäft auf?
Francis Lido3
Das Xperia XZ2 Premium wird das erste Sony-Smartphone mit Dualkamera
Sony will in Zukunft weniger auf Hardware und mehr auf Inhalte setzen. Was das für die Xperia-Smartphones bedeutet, erklärte der CEO nun.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.