WhatsApp: Release der Telefonfunktion steht kurz bevor

Weg damit !13
WhatsApp tritt schon bald in Konkurrenz zum Videotelefonie-Dienst Skype
WhatsApp tritt schon bald in Konkurrenz zum Videotelefonie-Dienst Skype(© 2014 Whatsapp, CURVED Montage)

"Auflegen", "eingehender Anruf" und "ausgehender Anruf": diese Begriffe verraten die  nahende WhatsApp-Telefonfunktion. Das von CEO Jan Koum auf dem MWC 2014 angekündigte Feature scheint nun kurz vor dem Release zu stehen. Dies legt eine Übersetzungsanfrage in die indoarische Sprache Hindi nahe.

Nachrichten schreiben, Bilder versenden, Dateien austauschen - bald wird der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert. Dass gespannte Nutzer nicht mehr lange auf die Telefonfunktion warten müssen, verrät nun eine Übersetzungsanfrage seitens des Herstellers. Das Technikportal WPCentral hat das verräterische Formular mit den wichtigsten Begriffe zum Telefonieren veröffentlicht und vermutet, dass die Übersetzung in verschiedene Sprachen einer der letzten Schritte vor dem Release sein dürfte.

Android- und iOS-Nutzer können zuerst per WhatsApp telefonieren

Die fürs Frühjahr 2014 angekündigte Bereitstellung der Telefonfunktion dürfte zuerst alle Android- und iOS-Besitzer erfreuen. Windows Phone- und BlackBerry-Nutzer werden wohl hingegen noch etwas länger auf das neue Feature warten müssen.

Spannend wird, wie sich dann der Konkurrenzkampf zwischen dem Instant-Messaging-Marktführer WhatsApp und der Nummer Eins der Videotelefonie, Skype, entwickeln wird. Mit der neuen Funktion des Messengers könnte Skype für viele Smartphone-Nutzer überflüssig werden - sofern sie gut funktioniert und denselben Funktionsumfang bietet.


Weitere Artikel zum Thema
HomePod: Veröf­fent­li­chung schon nächste Woche?
Francis Lido
Der HomePod soll bald erscheinen
Das Warten hat wohl bald ein Ende: Der HomePod erhält die FCC-Zertifizierung und könnte in Kürze auf den Markt kommen.
Drake veröf­fent­licht über­ra­schend zwei neue Titel auf Spotify & Co.
Francis Lido1
Drake auf Apples WWDC
Unverhofft hat Drake zwei neue Tracks veröffentlicht. Zumindest einen davon könntet ihr demnächst häufiger im Radio oder bei Spotify hören.
Gegen Fake News: Face­book-Nutzer sollen Medien bewer­ten
Francis Lido
Mark Zuckerberg will Facebook neu ausrichten
Die nächste große Veränderung kommt auf Facebook-Nutzer zu: Sie sollen bestimmen, welche Nachrichtenorganisationen vertrauenswürdig sind.