WhatsApp für iOS: Update bringt Quick Reply für alle

Supergeil !67
Quick Reply rollt nun auch flächendeckend für WhatsApp aus
Quick Reply rollt nun auch flächendeckend für WhatsApp aus(© 2015 CURVED)

WhatsApp rollt Quick Reply nun auch flächendeckend mit einem Update aus, nachdem zunächst nur ein eingeschränkter Nutzerkreis Zugriff auf die neue Funktion hatte. Somit könnt Ihr eingehende Messages ab sofort ohne Umwege direkt aus dem Benachrichtigungsfenster beantworten, wie iDownloadblog berichtet.

Um das neue Quick-Reply-Feature zu nutzen, ist allerdings iOS 9.1 die Voraussetzung. Solltet Ihr noch iOS 9.0 auf Eurem iPhone installiert haben, könnt Ihr immerhin eingehende Anrufe mit einer Nachricht per Schnellzugriff beantworten. In beiden Fällen ist die Vorgehensweise die gleiche.

Quick Reply auch vom Sperrbildschirm

Solltet Ihr einen Anruf oder eine Nachricht bekommen, wischt einfach vom oberen Bildschirmrand nach unten, um das entsprechend Benachrichtigungsfenster zu öffnen. Hier könnt Ihr nun direkt Eure WhatsApp-Antwort eintippen, anstatt umständlich die App öffnen zu müssen. Alternativ wischt Ihr den Hinweis in der Mitteilungszentrale nach links, woraufhin Ihr auf den "Antworten"-Button klickt.

Quick Reply funktioniert sogar aus dem Lockscreen: Wischt die WhatsApp-Benachrichtigung auch hier einfach nach links und beantwortet eine Nachricht. Damit die Sicherheit aber nicht auf der Strecke bleibt, müsst Ihr zunächst Euren Sicherheitscode eingeben, bevor eine Message auf Reisen geht. Wer ein iPhone 6s besitzt, kann bereits seit Kurzem WhatsApp mit 3D Touch nutzen, um Antworten schneller abzuschicken oder auf die Suche zurückzugreifen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.