Windows 10: Das erwartet euch mit dem nächsten großen Update

Das nächste große Update für Windows 10 kommt wohl im Frühling 2019
Das nächste große Update für Windows 10 kommt wohl im Frühling 2019(© 2018 CURVED)

Im Frühling 2019 kommt voraussichtlich das nächste große Update für Windows 10 nach der Oktober-Aktualisierung. In erster Linie soll die neue Version Änderungen an der Benutzeroberfläche vornehmen. Zudem könnt ihr bald einige weitere der vorinstallierten Anwendungen löschen, sofern ihr sie nicht benötigt.

Mit dem Update "19H1" wird Windows 10 auf Wunsch heller, wie Windows Central berichtet. Zu den Neuerungen gehört ein weißes Design für Taskleiste und Startmenü. Ihr könnt das Theme sogar unabhängig vom Design anderer Anwendungen einstellen. Generell erhalten Taskleiste und Startmenü das "Fluent Design". Zudem spendiert Microsoft dem Login-Bildschirm einen Unschärfe-Effekt.

Taschenrechner-App und Co. löschen

Ruft ihr nach der Aktualisierung die Emoji-Tabelle auf, könnt ihr diese über den Screen an einen Ort eurer Wahl schieben.  Wenn euer Computer kein Internet hat, seht ihr mit der neuen Version ein Globus-Icons unten rechts in der Taskleiste, das euch darauf hinweist. Im Task Manager könnt ihr künftig erkennen, welche Anwendungen eine Skalierung zur Darstellung nutzen. Ein überarbeiteter erweiterter Suchmodus soll zudem das Auffinden von Dateien vereinfachen – Details hierzu nennt die Queller allerdings noch nicht.

Über die "Einstellungen"-App ist es euch nach dem Update möglich, direkt die IP-Einstellungen für eine Netzwerkverbindung vorzunehmen. Außerdem könnt ihr bald für mehr freien Speicherplatz sorgen: Einige vorinstallierte Programme von Windows 10 sind dann löschbar. Künftig könnt ihr Mail, Kalender, Rechner, Paint 3D, Sticky Notes und ein paar weitere Anwendungen deinstallieren. Ausrollen soll das Update bereits im April 2019. Bis dahin könnten noch einige andere Änderungen hinzukommen.


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10: Diese Verbes­se­run­gen sollen 2019 kommen
Francis Lido
Microsoft hat unter anderem leichte Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vorgenommen
Eine neue Testversion von Windows 10 gibt einen Vorgeschmack auf 2019. Einige Neuerungen betreffen den Explorer.
Google Fit erhält Widgets und verbes­ser­tes Akti­vi­täts-Tracking
Lars Wertgen
Google Fit ist euer sportlicher Begleiter
Bescherung bei Google Fit: Die Entwickler integrieren Wünsche von Nutzern als neue Features.
Nvidia Shield TV unter­stützt nun den Google Assi­stant
Francis Lido
Der Google Assistant wertet Nvidia Shield TV (Bild) spürbar auf
Nvidia Shield TV bietet ab sofort Zugriff auf den Google Assistant. Dadurch könnt ihr sogar euer Smart Home über die Streaming-Box steuern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.