Windows 10 Mobile: "Reset App"-Feature soll Speicherplatz sparen

Her damit !14
Microsofts neues Windows 10 Mobile-Feature erinnert an die App-Details unter Android
Microsofts neues Windows 10 Mobile-Feature erinnert an die App-Details unter Android(© 2016 Aggiornamenti Lumia)

Im Frühjahr soll das zweite große Redstone-Update für Windows 10 Mobile mit dem Titel "Creators Update" erscheinen. Wie WindowsCentral berichtet, hat der italienische Windows-Blog Aggiornamenti Lumia nun bereits ein Feature entdecken können, das mit der Aktualisierung im Betriebssystem verankert werden soll.

Die Neuerung erinnert dabei nicht nur vom Aussehen her stark an ein Feature, das wir schon lange von Android-Smartphones kennen: Eine praktische Übersicht mit dem Speicherverbrauch einzelner Apps sowie der Möglichkeit, alle damit verbundenen Daten zu entfernen und die Anwendung so zurückzusetzen. Auch das sogenannte "Reset App"-Feature von Windows 10 Mobile soll genau das ermöglichen.

Schnell für freien Speicher sorgen

Wie Screenshots zeigen, ist in der neuen Ansicht von Windows 10 Mobile zunächst die Größe der Installation einer App aufgeführt. Anschließend folgt der Speicherverbrauch für Nutzerdaten und weiteres sowie der Gesamtverbrauch. Darunter bietet eine Schaltfläche an, die Anwendung zu "resetten", sie also auf den Zustand direkt nach der Installation zurückzuversetzen. Nutzer könnten auf diese Weise schnell und einfach unerwünschte Protokolle löschen und Speicherplatz freigeben.

Die geleakten Screenshots, die laut Aggiornamenti Lumia das neue Feature zeigen sollen, stammen dem Bericht zufolge aus einer unveröffentlichten internen Version von Windows 10 Mobile. Offenbar sei der Release des Features aber im Rahmen der Veröffentlichung des nächsten Insider-Builds geplant. Womöglich erfahren wir dann auch noch mehr über den Inhalt des Creators Update.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Snap­dra­gon 835: Chip­satz taucht in ersten Grafik-Bench­marks auf
Guido Karsten
Die winzigen Smartphone-Chipsätze bieten von Jahr zu Jahr mehr Leistung
Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll viele Flaggschiff-Smartphones von 2017 antreiben. Ein Benchmark zeigt nun, was den Chipsatz ausmacht.
Poké­mon GO: Nian­tic kündigt ab 12. Dezem­ber neue Poké­mon an
Jan Johannsen
Der Pokédex wird bald länger
Bald könnt Ihr neue Monster in Pokémon GO fangen. In einem Blogpost hat Niantic bekannt gegeben, dass es bald Details zu den neuen Pokémon gibt.