Windows 10: Spiele-Klassiker Solitär nur gegen Gebühr ohne Werbung

Peinlich !38
Unter Windows 10 ist das Spiel Solitär nur mit Werbung gratis
Unter Windows 10 ist das Spiel Solitär nur mit Werbung gratis(© 2015 Twitter/RichStanton)

Das wird vielen Windows 10-Usern nicht gefallen: Bislang waren viele Nutzer von Microsofts Betriebssystem dankbar für die einfachen Kartenspiele, die immer für eine kurzweilige Ablenkung gut sind. Doch mit dem Upgrade auf Windows 10 erscheint auf einmal Werbung innerhalb der Spiele.

Die Spiele "Freecell" und "Solitär" sind nun in einer App zusammengefasst, die in der englischen Version des Betriebssystems "Microsoft Solitaire Sollection" heißt, berichtet The Next Web. Sie scheinen auf den ersten Blick wie zuvor kostenlos zu sein – aber nach der ersten Runde werdet Ihr aufgefordert, eine monatliche Gebühr zu bezahlen, um keine Werbeeinblendungen angezeigt zu bekommen und alle Features des Spiels zu erhalten.

1,49 Euro pro Monat für ein Solitär ohne Werbung

Um die Werbung zu entfernen und innerhalb der Spiele mehr "Coins" und einen speziellen "Boost" zur Verfügung zu haben, sollen Nutzer von Windows 10 pro Monat 1,49 Euro bezahlen. Wird die Gebühr für ein ganzes Jahr entrichtet, beträgt der Preis 9,89 Euro.

Das sogenannte Freemium-Modell ist bei Spiele-Apps für iOS und Android, aber auch in Browser-Games seit langer Zeit verbreitet. Spiele werden kostenlos angeboten, aber bieten oftmals In-App-Käufe an, um den Spielfortschritt zu beschleunigen, Spielfiguren dem eigenen Geschmack anzupassen oder eben Werbung abzuschalten. Dass Microsoft mit Windows 10 nun ebenfalls diesen Weg beschreitet, dürfte viele Nutzer verärgern – vor allem, da es sich bei "Freecell" und "Solitär" um sehr einfach gestrickte Spiele handelt, die zuvor kostenlos und werbefrei verfügbar waren.


Weitere Artikel zum Thema
Surface Phone und andere Windows-Geräte sollen Kopf­hö­rer­an­schluss behal­ten
Michael Keller
Her damit !34Das aktuelle Windows-Flaggschiff HP Elite x3 besitzt einen Klinkenanschluss
Das iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss aus – Microsoft will bei künftigen Geräten wie dem Surface Phone weiter auf die Klinke setzen.
iPhone 7 Plus: Micro­softs Kamera-App Pix unter­stützt nun die Dual-Kamera
Michael Keller1
Microsoft Pix kann nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 richtig nutzen
Microsoft hat ein Update für seine iOS-Kamera-App Pix veröffentlicht. Die Anwednung unterstützt nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus.
WhatsApp benö­tigt nun iOS 7: Ältere Versio­nen werden nicht mehr unter­stützt
Christoph Groth
Unfassbar !8Wenn Ihr weiterhin auf iOS 6 setzt, könnt Ihr WhatsApp künftig wohl nur noch ausgedruckt genießen
Zeit für ein Update: Wenn Ihr iOS-Nutzer seid und WhatsApp weiterverwenden möchtet, braucht Ihr ab sofort mindestens iOS 7.