Xbox will mit Eurer Hilfe Spracherkennung verbessern

Die XBox One Kinect soll durch Unterstützung seiner Nutzer auf Sprachbefehle besser reagieren.
Die XBox One Kinect soll durch Unterstützung seiner Nutzer auf Sprachbefehle besser reagieren.(© 2014 Microsoft)

Microsoft bittet Besitzer der Spielkonsole, die Spracherkennung zu aktivieren und zu nutzen, damit der Hersteller die Technologie weiterentwickeln kann. 

Sprachdaten sammeln

Die  Xbox One Kinect reagiert auf Sprachbefehle noch nicht einwandfrei und hat noch viele Tücken. Dessen ist sich Microsoft bewusst. Deshalb ruft der Hersteller jetzt seine Kunden aktiv zur Unterstützung auf. Je mehr Stimm-Samples die Xbox speichert, desto schneller kann die Voice Recognition weiterentwickelt werden.

Mehr Kontrolle über Sound

Auf dem offiziellen Blog schreibt Microsoft über ein Update, das den Nutzern der Kinect mehr Kontrolle gibt. "Wenn Ihr uns dabei unterstützen wollt, die Spracherkennung zu verbessern, könnt ihr das Sammeln von Sprachdaten aktivieren", bittet der Xbox-Produzent. Jegliche Aufnahmen werden nur zur Weiterentwicklung des Produkts verwendet, betont das Unternehmen.

Weiters erlaubt das Update der Einstellungen mehr Optionen beim Sound. Mit dem "Sound Mixer" könnt Ihr künftig die Lautstärken für verschiedene parallel laufende Apps steuern. Die erweiterten Funktionen werden laut Microsoft in den kommenden Wochen für alle Besitzer der Xbox durch eine Software-Aktualisierung verfügbar sein.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox "Games with Gold": Diese Spiele erhal­tet ihr im Juli gratis
Francis Lido
Die "Games with Gold" für Juli 2019 liefern vier gute Gründe, zum Xbox-One-Controller zu greifen
Welche "Games with Gold" warten im Juli 2019 auf Xbox-One-Besitzer? Unter anderem ein preisgekrönter Plattformer und ein Retro-Hit.
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Gefällt mir8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.