XCOM Enemy Unknown: Strategie-Hit bald auch für Android

Her damit7
Das Rundenbasierte Strategiespiel konnte schon bei seiner Vorstellung für PC und Konsolen etliche Preise gewinnen
Das Rundenbasierte Strategiespiel konnte schon bei seiner Vorstellung für PC und Konsolen etliche Preise gewinnen(© 2014 Youtube/2KGermany)

Auf iOS-Plattformen treiben die fiesen Außerirdischen aus XCOM: Enemy Unknown bereits seit geraumer Zeit ihr Unwesen. Die mobile Version des ursprünglich für PC und Konsolen erschienenen Strategie-Spektakels soll nun endlich auch für Android-Geräte erscheinen. Das gaben die Entwickler jüngst per Twitter bekannt.

"Das preisgekrönte XCOM: Enemy Unknown kommt bald zu Google Play und dem Amazon Appstore" heißt es in der Kurznachricht. Wann genau, darüber schweigen sich die Entwickler aus. Allzu lange scheint es aber nicht mehr zu dauern. Android-User warten auch bereits seit einiger Zeit auf die rundenbasierte Alien-Hatz, erschien die iOS-Version doch bereits am 20. Juni 2013.

Außerirdische attackieren Android

Inhaltlich steht die mobile Version dem großen Bruder auf stationären Plattformen in nichts nach. Immer noch gilt es, ein Team mehr oder weniger gut ausgerüsteter Einheiten gegen interstellare Invasoren ins Feld zu schicken und zwischen den Einsätzen eine Basis auf- und auszubauen und die Forschung an neuen Technologien voranzutreiben. Einbußen müssen mobile Weltenretter lediglich in Sachen Grafik hinnehmen, den Spielablauf trüben abgespeckte Texturen und Animationen jedoch kaum.


Weitere Artikel zum Thema
DxOMark Top Ten: OnePlus 8 Pro verdrängt Galaxy S20+
Michael Keller
Die Kamera des OnePlus 8 Pro schafft es gerade so in die Top Ten
Das OnePlus 8 Pro sichert sich Platz zehn unter den besten Smartphone-Kameras. Das Gerät kann sich mit zahlreichen aktuellen Flaggschiffen messen.
Xiaomi mit unglaub­li­chen Plänen: Mi Note 11 mit 120-fachem Zoom?
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi CC9 Pro (Bild) soll eine noch stärkere Kamera besitzen
Sinnvoll oder Unsinn? Xiaomi soll ein Handy planen, dessen Kamera einen 120-fachen Zoom bietet. In Deutschland könnte es Xiaomi Mi Note 11 heißen.
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Gefällt mir6Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.