AirPlay: Apple TV als zweiten Mac-Bildschirm verwenden

AppleTV_2014
AppleTV_2014(© 2014 CURVED)

Ob im Alltag oder bei der Arbeit: Auch mit dem Mac kommt es oftmals vor, dass ein Bildschirm nicht ausreichend, um alle gewünschten Inhalte anzuzeigen. Das trifft nicht nur auf Entwickler zu, schon bei der Nutzung umfangreicher Bild-, Video- oder Audiobearbeitungsprogramme bietet sich ein weiterer Monitor an. Mit AirPlay und Apple TV funktioniert Ihr sogar Euren Fernseher zum zweiten Bildschirm um. Hier erfahrt Ihr, wie das geht und was Ihr beim sogenannten Multi-Monitoring beachten müsst.

Das ist Multi-Monitoring

Mit Multi-Monitoring werden Inhalte auf mehreren Bildschirmen dargestellt – und das unabhängig voneinander. Mehrere Anwendungen können auf diese Weise gleichzeitig laufen. So habt Ihr beispielsweise auf einem Bildschirm Euer Mail-Programm im Blick, während auf dem anderen Monitor News-Feeds dargestellt werden. Wenn Ihr auf einem Monitor etwas bewegt oder ändert, hat das keine Auswirkungen auf den zweiten Bildschirm. Bei Bedarf ist es auch möglich, die Bildschirme zu spiegeln, sodass Inhalte parallel auf beiden Monitoren angezeigt werden.

Das braucht Ihr für den zweiten Bildschirm

Wenn Ihr keinen zweiten Monitor für den Mac besitzt, könnt Ihr auch Euren Fernseher zum Mac-Bildschirm umfunktionieren. Eine Voraussetzung, um auf dem Mac Multi-Monitoring zu betreiben, ist ein Mac mit dem Baujahr 2011 oder jünger. Außerdem muss das Betriebssystem OS X Mavericks installiert oder Apple TV der zweiten Generation oder höher vorhanden sein. Der Mac und das Apple TV müssen sich zudem im selben Netzwerk befinden, um das Multi-Monitoring mit dem Fernseher zu ermöglichen.

Multi-Monitoring über AirPlay einrichten

Wenn Ihr alle benötigten Geräte mit dem Netzwerk verbunden habt, seht Ihr auf dem Mac-Bildschirm das Symbol für die AirPlay-Funktion. Klickt darauf und wählt anschließend in dem sich öffnenden Menü das Apple TV als Gerät aus. Nun könnt Ihr wählen, ob Ihr den ersten Monitor erweitern oder spiegeln wollt; mit der Erweiterung könnt Ihr unterschiedliche Inhalte anzeigen, während bei der Spiegelung beide Bildschirme das Gleiche anzeigen. Auf manchen Fernsehern wird die Reaktion des Mauszeigers etwas verzögert dargestellt – das ist ein Nachteil, wenn Ihr ein TV-Gerät als zweiten Mac-Bildschirm verwendet.

Zusammenfassung

  • Mit Apple TV könnt Ihr Euren Fernseher zum zweiten Mac-Bildschirm umfunktionieren
  • Notwendig ist außerdem Apple TV der zweiten oder dritten Generation, ein Mac mit dem Baujahr 2011 oder jünger sowie das OS X Mavericks
  • Wenn Ihr Mac und Apple TV im selben Netzwerk angemeldet habt, könnt Ihr den Fernseher über AirPlay als zweiten Bildschirm auswählen
  • Nun habt Ihr die Möglichkeit, den ersten Bildschirm zu erweitern oder den Inhalt zu spiegeln

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth2
Unfassbar !7Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Netflix: 5. Staf­fel von "House of Cards" star­tet im Mai – Trai­ler ist da
Christoph Groth2
House of Cards Staffel 5
Frank Underwood kehrt im Mai 2017 zurück: Wann genau, verrät ein kurzer Trailer zur fünften Staffel der Netflix-Serie "House of Cards".