Android 5.0 Lollipop: Die besten Tipps und Tricks

Weg damit !197
Android Lollipop bietet viele neue Funktionen und Einstellungen.
Android Lollipop bietet viele neue Funktionen und Einstellungen.(© 2014 CURVED)

Google hat endlich Android 5.0 Lollipop zum Download freigegeben, und es ist hoffentlich schon auf Eurem Smartphone oder Tablet angekommen. Das Betriebssystem enthält zahlreiche neue Funktionen und Einstellungen, zu denen wir Euch hier die besten Tipps und Tricks vorstellen.

Schnelleinstellungen direkt aufrufen

Wischt Ihr unter Lollipop vom oberen Bildschirmrand mit einem Finger nach unten, erscheint das Benachrichtigungsfeld. Mit einem weiteren Wisch von diesem nach unten erscheinen die Schnelleinstellungen für WLAN, Bluetooth, Standort, den Flugmodus und mehr. Ist Euch das zu umständlich, dann wischt einfach gleich mit zwei Fingern von Rand des Displays nach unten, dann landet Ihr direkt in den Schnelleinstellungen.

Mit zwei Fingern nach unten wischen und Ihr landet direkt in den Schnelleinstellungen.(© 2014 CURVED)

WLAN- und Bluetooth-Einstellungen aus Schnelleinstellungen aufrufen

In den Schnelleinstellungen schaltet man durch Antippen die verschiedenen Funktionen an und aus. Bei WLAN und Bluetooth gibt es eine Besonderheit: Eine Berührung der Symbole schaltet sie an und aus, aber ein Klick auf die Beschriftung darunter führt direkt in das jeweilige Menü.

App-Benachrichtigungen verwalten

Für jede App lässt sich einzeln festlegen, ob sie Euch mit Benachrichtigungen nerven darf.(© 2014 CURVED)

Wenn jede App Benachrichtigungen einblendet, kann das ganz schön unübersichtlich werden und vor allem sehr stören. Unter Einstellungen -> Ton & Benachrichtigungen -> App-Benachrichtigungen legt Ihr für jede Anwendung einzeln fest, ob ihre Benachrichtigungen komplett blockiert werden oder nicht. Ist eine App dagegen besonders wichtig, könnt Ihr ihre Benachrichtigungen ganz oben auf der Liste anzeigen und sogar weiterhin einblenden lassen, wenn das Smartphone oder Tablet "nur wichtige Unterbrechungen" anzeigen sollen.

Keine Benachrichtigungen auf Sperrbildschirm anzeigen

Komfort vs. Privatsphäre: Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm.(© 2014 CURVED)

Wollt Ihr keine Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm sehen, dann müsst Ihr unter Einstellungen -> Ton & Benachrichtigungen -> Bei gesperrtem Gerät "Keine Benachrichtigungen anzeigen" auswählen.

Unterbrechungen verwalten

Wollt Ihr mal Ruhe haben, lassen sich die Benachrichtigungen schnell ausschalten.(© 2014 CURVED)

Drückt Ihr die Lautstärketaste, erscheint ein Balken, der die aktuelle Lautstärke anzeigt. Darunter stehen drei Worte: "Keine", "Wichtig" und "Alle". Hier legt Ihr fest, welche Benachrichtigungen Lollipop anzeigt. Wollt Ihr keine oder nur die wichtigen Unterbrechungen angezeigt bekommen, könnt Ihr zusätzlich noch festlegen, ob die Auswahl unbegrenzt oder für einen bestimmten Zeitraum, etwa die nächsten zwei Stunden, gilt.

Unter Einstellungen -> Ton & Benachrichtigungen -> Unterbrechungen lassen sich die Vorgaben für die Anzeige von Benachrichtigungen ebenfalls einstellen. Der Weg ist zwar weiter, bietet aber noch zusätzliche Funktionen. Hier legt Ihr fest, ob Nachrichten, Termine und Erinnerungen wichtige Unterbrechungen sind und welche Anrufer trotzdem durchgestellt werden sollen, wenn Ihr eigentlich nicht gestört werden wollt.

Bildschirm fixieren

Mit einer virtuellen Stecknadel heftet Ihr eine App fest.(© 2014 CURVED)

Unter Einstellungen -> Sicherheit -> Bildschirm anheften erlaubt Ihr Eurem Gerät, eine App auf dem Bildschirm zu fixieren. Bei aktivierten Sperrcode oder Passwort kann man ohne dessen Eingabe die App nicht mehr verlassen, aber sie vollständig nutzen. Das lohnt sich zum Beispiel, wenn das Smartphone oder Tablet zum Spielen in Kinderhände gegeben wird oder jemand zwar surfen darf, aber nicht Eure E-Mails lesen soll. Um den Bildschirm zu fixieren, öffnet Ihr die gewünschte App, tippt auf "Übersicht" und in der unteren rechten Ecke der obersten Karte auf das Stecknadelsymbol. Ohne Sperrcode oder Passwort löst man die Fixierung durch gleichzeitiges Gedrückthalten von "Zurück" und "Übersicht".

Sperrung automatisch durch Smart Lock aufheben

Ihr könnt Euer Lollipop-Gerät mit einer Smartwatch entsperren.(© 2014 CURVED)

Mit Smart Lock könnt Ihr Euer durch einen Code oder ein Passwort gesichertes Smartphone oder Tablet dauerhaft entsperren, ohne den Code oder das Passwort einzugeben. Ihr legt vertrauenswürdige Geräte wie eine Smartwatch, ein Bluetooth-System im Auto oder einen NFC-Aufkleber fest, die dafür sorgen, dass die Sperre automatisch aufgehoben ist, solange sie sich in der Nähe befinden. Mit Trusted Face steht zusätzlich eine Gesichtserkennung bereit, die in Eurer Anwesenheit das Gerät entsperrt, sich aber unter Umständen von ähnlich aussehenden Personen täuschen lässt. Zu finden übrigens unter Einstellungen -> Sicherheit -> Smart Lock.

Energie sparen

Der Energiesparmodus ist jetzt direkt in Android integriert.(© 2014 CURVED)

Im Overflow-Menü rechts oben in der Ecke unter Einstellungen -> Akku findet Ihr bei Android 5.0 einen Energiesparmodus, der die Leistung reduziert und Hintergrundaktivitäten einschränkt, um den Akku zu schonen. Das ist keine neue Erfindung, aber erstmals direkt in Android integriert und nicht nur in den Oberflächen einiger Hersteller zu finden.

Weitere Nutzer oder Profile hinzufügen

Auch auf Smartphones könnt Ihr jetzt weitere Nutzerprofile anlegen.(© 2014 CURVED)

Unter Lollipop könnt Ihr auch auf Smartphones mehrere Nutzerkonten einrichten - und zwar unter Einstellungen -> Nutzer. Dort wählt Ihr zwischen neuen Nutzern mit eigenen Apps und Inhalten sowie eingeschränkten Profilen, bei denen Ihr den Zugriff auf Apps und Inhalte aus Eurem Konto beschränken könnt, aus. Kürzer ist der Weg über das Benachrichtigungs- und Schnelleinstellungsfenster auf dem Startbildschirm. Einfach rechts oben in der Ecke auf das Profilbild tippen und Ihr kommt in die Nutzerverwaltung.

Taschenlampe einschalten

Für die Taschenlampe ist keine extra App mehr notwendig.(© 2014 CURVED)

Vorbei sind die Zeiten, in denen Ihr ein extra App installieren musstet, um Euer Smartphone in eine Taschenlampe zu verwandeln. Über eine Schaltfläche in den Schnelleinstellungen schaltet Ihr unter Lollipop mit einem Klick die LED-Leuchte dauerhaft ein.

Infos zum Eigentümer auf Sperrbildschirm anzeigen

Praktisch: Eure Kontaktdaten auf dem Sperrbildschirm erleichtern die Rückgabe durch ehrliche Finder.(© 2014 CURVED)

Wenn Ihr Euer Smartphone oder Tablet verliert und es in die Hände eines ehrlichen Finders gelangt, dann wäre es praktisch, wenn Eure Kontaktinformationen auf dem Sperrbildschirm zu sehen sind. Mit Lollipop ist das kein Problem. Einfach unter Enstellungen -> Sicherheit -> Infos zum Eigentümer die nötigen Informationen eintragen.

Anzeige vergrößern

Wenn die Ansicht zu klein ist, dann vergrößert sie einfach.(© 2014 CURVED)

Wollt Ihr einen Bildausschnitt auf Eurem Smartphone oder Tablet vergrößert betrachten, dann müsst Ihr bei Lollipop nur unter Einstellungen -> Bedienungshilfen -> Vergrößerungsbewegungen den Schalter auf "Ein" umlegen. Anschließend aktiviert Ihr mit dreimaligen Tippen auf dem Touchscreen die Zoom-Funktion. Zum Schwenken zieht Ihr einfach mit zwei Fingern über das Display und zum Anpassen der Zoomstufe zieht Ihr zwei Finger zusammen oder auseinander.

Farbkorrektur für Rot-Grün- und Blau-Gelb-Sehschwäche

Lollipop will bei Farb-Sehschwächen helfen.(© 2014 CURVED)

Wer eine Rot-Grün- oder Blau-Gelb-Schwäche hat, kann unter Einstellungen -> Bedienungshilfen -> Farbkorrektur drei verschiedene Korrekturmodi für Deuteranomalie, Protanomalie oder Tritanomalie auswählen und so sein Smartphone oder Tablet die Farben verändern lassen, damit sie im Idealfall besser zu erkennen sind. Dabei handelt es sich allerdings noch um eine experimentelle Funktion, die sich nach Angaben von Google auf die Leistung auswirken kann.

Hintergrundbild ändern

Hier ändert Ihr das Hintergrundbild.(© 2014 CURVED)

Wollt Ihr das Hintergrundbild unter Lollipop ändern, müsst Ihr nur einen Finger auf dem Homescreen gedrückt halten - auf dem Hintergrund, nicht auf einem App-Symbol. Wenn sich die Ansicht verkleinert, drückt Ihr einfach auf Hintergründe und wählt eines der angebotenen Wallpaper oder eines Eurer eigenen Bilder aus.

Google Now auf Sperrbildschirm aktivieren

Wenn Ihr wollt, belauscht Euch Google Now auch bei aktiviertem Sperrbildschirm.(© 2014 CURVED)

Wollt Ihr, dass Google Now Euch selbst bei aktiviertem Sperrbildschirm erhört, dann müsst Ihr der Sprachsteuerung unter Google Einstellungen -> Suche & Google Now -> Sprache -> "OK Google"-Erkennung die entsprechende Erlaubnis erteilen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
Annemarie Dresen7
UPDATESupergeil !97In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt nach und nach für die Geräte vieler Hersteller aus. Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.