Huawei- und Honor-Smartphones: So aktiviert Ihr den App-Drawer

Dass die Smartphones und Tablets von Huawei und Honor ohne App-Drawer auskommen müssen, ist ein Irrglaube. Wir zeigen, wie Ihr die Funktion aktiviert.

Wir geben es zu: Oft genug haben wir geschrieben, dass es auf Geräten des chinesischen Unternehmens Huawei und dessen Tochter Honor keinen App-Drawer gibt. Unser YouTube-Zuschauer Oliver Müller hat uns nun eines Besseren belehrt. Es gibt nämlich eine Möglichkeit, die App-Übersicht zu aktivieren - obgleich er sehr gut versteckt ist.

Um das Feature zu aktiveren, schiebt Ihr auf dem Homescreen einfach zwei Finger auseinander. Daraufhin sollte sich ein Menü mit dem Titel "Ausgeblendete Anwendungen" öffnen. Hier könnt Ihr einfach auf Hinzufügen tippen und Apps, die Ihr nicht mehr auf dem Homescreen sehen wollt, hinzufügen. Um diesen improvisierten App-Drawer  aufzurufen, genügt es abermals, die zwei Finger auseinander zu schieben.

Zumindest Honor macht auch gar keinen Hehl daraus, dass diese Funktion alles andere als offensichtlich ist. Ein YouTube-Video der Chinesen heißt nämlich "How to: honor 7 hidden app drawer", sinngemäß also "So aktiviert Ihr den versteckten App-Drawer auf dem Honor 7".


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.