Auf dem iPhone Mails mit riesigen Anhängen verschicken: So geht's

Her damit !8
Die Mail-App auf dem iPhone
Die Mail-App auf dem iPhone(© 2015 CURVED)

Wer mit dem iPhone größere Dateien per Mail verschicken möchte, steht oft vor Problemen. In iOS 9.2 gibt es dafür eine einfache Lösung.

Die einen Freunde nutzen Threema, die anderen WhatsApp, wieder andere erreicht man nur per Facebook Messenger. Eines haben alle gemeinsam: eine Mail-Adresse. Wenn es Euch auch so geht, habt Ihr sicherlich schon einmal versucht, größere Dateien wie Videos oder einen Haufen Bilder per Mail zu verschicken. Das Problem: Irgendwann sagt die Mail-App: "Nein!"

iPhone-Nutzer mussten deswegen bislang zu externen Lösungen greifen und ihre Daten irgendwo hochladen, um den Link zu verschicken. Ab iOS 9.2 ändert sich das. "Mail Drop" heißt Apples Lösung für das Problem. Die kommt schon im Mac-Betriebssystem OS X zum Einsatz. Der Trick: Mail Drop lädt große Anhänge mit bis zu 5 Gigabyte in die iCloud hoch. Ihr verschickt dann nur noch einen Link, über den die Empfänger die Dateien herunterladen können. Daten bleiben bis zu 30 Tage in der iCloud gespeichert. Einfacher geht es nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Foot­ball-Spiel zu aufre­gend – Apple Watch warnt Zuschauer vor zu hohem Puls
Michael Keller
Die Apple Watch misst den Herzschlag relativ zuverlässig
Zu viel Aufregung bei zu wenig Bewegung: Die Apple Watch hat bei etlichen Zuschauern eines Football-Spiels in den USA Alarm ausgelöst.
So könnte das iPhone (2018) ausse­hen
Francis Lido1
Weg damit !8Die Notch des fiktiven neuen iPhones
Ihr seid schon gespannt, wie die Nachfolger von iPhone X und iPhone 8 aussehen könnten? Ein Konzeptvideo versucht, diese Frage zu beantworten.
iPad Pro: Apple stellt AR und Noti­zen in den Vorder­grund
Michael Keller
iPad Pro 10.5
Apple hat zwei neue Spots zum iPad Pro veröffentlicht. Im Fokus: Augmented Reality und die Notizen-App unter iOS 11.