Bildersuche per Emoji: Google Fotos macht es möglich

Google spendiert der Fotos-App eine neue Funktion: Ab sofort könnt Ihr Bilder auch per Emoji finden. Einfacher geht es wirklich nicht.

Kurz notiert: Die App Google Fotos ist ja ohnehin schon für ihre intelligente Suche bekannt. Gebt Ihr das Wort "Hamburger" ein, zeigt Euch die Anwendung zuverlässig all Eure Fooodporn-Fotos mit Burgern darauf an. Genauso funktioniert es mit Autos, Sportstadien, Tieren und Co.. Auf Google+ teilt das Unternehmen nun mit, dass Ihr Euch die Eingabe eines Suchbegriffes sparen könnt. Ein Emoji reicht ab sofort aus, um passende Schnappschüsse zu finden.

Lasst Euch nicht vom Datum des Eintrags irritieren: Der Post stammt zwar vom 1. April, die Emoji-Suche funktioniert aber tatsächlich. Die App nimmt es mit den Bildvorlagen nur ziemlich genau. Das Hamburger-Emoji förderte nur Fotos zu Tage, auf denen das Fastfood auch wirklich so aussah wie die Vorlage. Beim Baseball-Symbol zeigte die App immerhin das passende Stadion an. Die neue Such-Möglichkeit funktioniert nicht nur in den Anwendungen für iOS und Android, sondern auch in der Web-App. Passende Emojis gibt es für Desktop-Nutzer zum Beispiel bei Emojipedia.

Marcos Foto-Story(© 2016 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
1
Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.