Die wichtigsten Einstellungen beim Samsung Galaxy S4

Naja !7
Hervorragendes Display und tolle Bedienungshilfen: das Samsung Galaxy S4.
Hervorragendes Display und tolle Bedienungshilfen: das Samsung Galaxy S4.(© 2014 CURVED)

Wer ein Samsung Galaxy S4 besitzt, kann sein Smartphone mit der sogenannten Touchwiz-UI den individuellen Bedürfnissen ganz einfach anpassen. Wir haben die besten Tipps und Tricks rund um das Flaggschiff des koreanischen Herstellers zusammengetragen, das in unserem Test zu überzeugen weiß.

Display-Sperre und Widgets konfigurieren

Um die Display-Sperre des Samsung Galaxy S4 zu ändern, benutzt Ihr die Optionstaste links unter dem Display und geht auf "Einstellungen | Mein Gerät | Sperrbildschirm" und erneut auf "Sperrbildschirm". Hier sind jetzt mehrere Varianten möglich: unter anderem "Streichen", "PIN", "Passwort" oder "Muster". Am sichersten ist die PIN, als Mittellösung bietet sich das Muster an. Unter "Sperrbildschirm" lässt sich auch unter "Automatisch sperren" das zeitliche Intervall der Display-Sperre einstellen.

Ebenfalls unter "Einstellungen | Mein Gerät | Sperrbildschirm" und unter
"Sperrbildschirm-Widgets" lassen sich grafische Details wie eine Uhr oder ein persönlicher Text für den Hintergrund des gesperrten Displays einstellen. Auch bestimmte Effekte sind hier festzulegen. Die Anzeige des Akkustands hingegen lässt sich über "Einstellungen | Mein Gerät | Anzeige" in "Akkustand in Prozent" umstellen. Ein neues Hintergrundbild für den Sperrbildschirm könnt Ihr unter "Einstellungen | Anzeige | Hintergrundbild" auswählen.

Klingeltöne und akustische Benachrichtigungen ändern

Wichtige akustische Einstellungen des Samsung Galaxy S4 sind der Klingelton bei Anrufen sowie die Benachrichtigungstöne bei E-Mails und Kurznachrichten. Passt den Klingelton unter "Einstellungen | Mein Gerät | Ton | Klingeltöne und Benachrichtigungen" und schließlich "Klingeltöne" an. Um ein MP3 als Rufton einzustellen, geht Ihr auf "Hinzufügen | Vorgang abschließen" und setzt einen Punkt vor den gewünschten Song. Die Benachrichtigungstöne lassen sich unter "Einstellungen | Mein Gerät | Ton | Klingeltöne und Benachrichtigungen | Benachrichtigungseinstellungen" verändern.

Netzwerk-Konfigurationen: WLAN und LTE ausschalten

Nicht zuletzt betrifft eine wichtige Einstellung des Samsung Galaxy S4 die Netzverbindungen. Sofern das Gerät LTE-fähig, aber die Verbindungsart vertraglich nicht vorgesehen ist, lohnt sich das Ausschalten der automatischen Suche nach einer Verbindung, da LTE den Akku belastet. Konfiguriert den Netzmodus unter "Einstellungen | Verbindungen | Weitere Einstellungen | Mobile Netzwerke | Netzmodus". Auch das WLAN geht auf den Akku und kann unter "Einstellungen | Verbindungen | WLAN | Menütaste | WLAN-Timer" zeitlich so angepasst werden, dass sich die Verbindung etwa über Nacht von alleine ausschaltet.

Zusammenfassung

  • Die Display-Sperre des Samsung Galaxy S4 lässt sich unter "Einstellungen | Mein Gerät | Sperrbildschirm" konfigurieren
  • Widgets lassen sich unter "Einstellungen | Mein Gerät | Sperrbildschirm" und unter "Sperrbildschirm-Widgets" ändern
  • Der Klingelton ist unter "Einstellungen | Mein Gerät | Ton | Klingeltöne | Benachrichtigungen | Klingeltöne" anpassbar
  • Benachrichtigungstöne lassen sich unter "Einstellungen | Mein Gerät | Ton | Klingeltöne und Benachrichtigungen | Benachrichtigungseinstellungen" individualisieren
  • Das WLAN wird unter "Einstellungen |Verbindungen | WLAN | Menütaste | WLAN-Timer" zeitlich angepasst

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 soll eine kleine Notch und eine Triple-Kamera haben
Francis Lido
Die Triple-Kamera des Mate 20 sieht wohl anders aus als ihr Pendant im P20 Pro
Renderbilder sollen das Mate 20 von verschiedenen Seiten zeigen. Notch und Triple-Kamera gestaltet Huawei offenbar anders als beim P20 Pro.
Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen6
Das Samsung Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kameravergleich.
Das Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 liefern Fotos mit einer sehr guten Bildqualität, trotzdem gibt es Unterschiede im Detail.
Für Galaxy S10? Samsung arbei­tet an selbst­hei­len­dem Display
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 ist zumindest durch Gorilla Glass gegen Kratzer geschützt
Ein Display, bei dem kleine Kratzer von selbst verschwinden? Das Galaxy S10 oder andere kommende Samsung-Smartphones könnten so einen Screen erhalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.