Diese Tastenkombinationen für das iPhone müsst Ihr kennen

Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es neben dem altbekannten Screenshot noch gibt, erfahrt Ihr hier.

Dass man um Siri zu starten den Homebutton gedrückt halten muss, wissen sicherlich die meisten. Doch wie beendet Ihr ein Telefonat? Dafür muss man das iPhone gar nicht vom Ohr nehmen und auch den Touchscreen tippen. Stattdessen genügt es, den Power-Button zu drücken, um aufzulegen.

Dark Mode über Kurzbefehl

Über Tastenkombinationen lässt sich aber auch Neustart des iPhone erzwingen und im Notfall ein Telefonat starten sowie Touch ID oder Face ID sperren. Der Notfallpass ist aber auch bei gesperrten Gerät für Retter mit dem richtigen Kniff erreichbar. Anrufe muss man gar nicht erst annehmen. Und den Einhandmodus kann man mit einer Hand aktivieren. So geht's:

  • Neustart erzwingen: Lauter- und Leiser-Taste nacheinander drücken und anschließend den Power-Button gedrückt halten.
  • Notfallmodus inkl. Anruf starten und dabei Touch ID oder Face ID sperren: 5x Power-Button drücken.
  • Notfallpass aufrufen: Lauter- oder Leister-Taste und den Power-Button gedrückt halten (Funktioniert nur, wenn Angaben für den Notfallpass in der Health-App hinterlegt sind.)
  • Screenshot aufnehmen: Power- und Homebutton gleichzeitig drücken – nur kurz und nicht wie bei Android gedrückt halten.
  • Anruf stummschalten: Power-Button drücken.
  • Anruf ablehnen: 2x Power-Button drücken.
  • Foto aufnehmen: Bei geöffneter Kamera-App eine der Lautstärketasten drücken.
  • Einhandmodus starten oder beenden: 2x Homebutton antippen.
  • Kurzbefehl aktivieren: 3x Homebutton drücken – Aktion muss zuvor unter Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Kurzbefehl festgelegt werden.

Weitere Artikel zum Thema
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.
iPhone 2018: Unter­stüt­zen nur die OLED-Modelle den Apple Pencil?
Guido Karsten2
Für das iPhone 2018 könnte es womöglich einen kompakteren Apple Pencil geben
Gerüchten zufolge soll das iPhone 2018 wie das iPad Pro den Apple Pencil unterstützen. Offenbar trifft das aber nur auf zwei der drei Modelle zu.
HomePod: Apples smar­ter Laut­spre­cher kann nun auf euren Kalen­der zugrei­fen
Francis Lido
Der HomePod bietet nun ein neues Feature
Der HomePod hat dazugelernt: Ab sofort erstellt er auf Wunsch Termine in eurem Kalender oder fragt diese ab.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.