Face ID ignoriert euch? So weckt ihr die Gesichtserkennung vom iPhone X auf

Face ID will nicht so recht? Dann müsst ihr die Gesichtserkennung anstupsen.
Face ID will nicht so recht? Dann müsst ihr die Gesichtserkennung anstupsen.(© 2017 CURVED)

Face ID erledigt seine Hauptaufgabe – Nutzer erkennen und das iPhone X entsperren – schnell und zuverlässig. In anderen Momenten verhält sich die Gesichtserkennung aber nicht immer so, wie man es sich wünscht. Dann muss man sie kurz anstupsen, damit sie einen wieder beachtet.

Liegt das iPhone X zum Beispiel auf dem Tisch, ist Face ID nicht immer aufmerksam. Erscheint zum Beispiel eine neue Benachrichtigung auf dem iPhone, muss die Gesichtserkennung den Nutzer identifizieren, damit das Smartphone den gesamten Nachrichteninhalt anzeigt. Oft, aber nicht immer wird Face ID durch die neu eingehende Benachrichtigung aktiv.

Anstupsen, statt in die Hand nehmen

Bleibt Face ID inaktiv, könnte man das iPhone X in die Hand nehmen, um die Gesichtserkennung durch die "Beim Anheben aktivieren"-Funktion aufzuwecken. Dass ist aber ähnlich umständlich wie die zweite Variante: Von unten auf dem Display nach oben wischen und anschließend den Entsperrcode eingeben.

Schiebt man dagegen nur ein kleines Stück vom unteren Rand des Touchscreens nach oben, wird die PIN-Eingabe noch nicht aktiviert. Stattdessen stupst man Face ID an. Die Gesichtserkennung nimmt dann ihre Arbeit auf, erkennt euch und zeigt den kompletten Inhalt der Benachrichtigung an – und das iPhone X kann auf dem Tisch liegen bleiben.

Weitere Artikel zum Thema
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.
Klage gegen Apple: Werbung für iPhone Xs versteckt Notch
Francis Lido
Peinlich !7iPhone Xs: Bei der Angabe der Display-Auflösung hat Apple offenbar die Notch nicht berücksichtigt
Apple sieht sich der nächsten Klage ausgesetzt. Auslöser sind Marketing-Bilder und Pixel-Angaben zu iPhone X und iPhone Xs (Max).

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.