Facebook Messenger: So findet Ihr den geheimen Nachrichtenordner

Wenn Euch jemand, mit dem Ihr nicht befreundet seid, per Facebook schreibt, wird  sie Euch nicht angezeigt. Hier versteckt Facebook die Mitteilungen.

Nur weil Ihr nicht mit jemanden auf Facebook befreundet seid, heißt das nicht, dass derjenige Euch keine Nachricht schicken kann. Tatsächlich gehen solche Mitteilungen auch bei Euch ein. Früher gab es dafür den Ordner "Sonstiges", mittlerweile nennt Facebook das "Nachrichtenanfragen". Normalerweise sollte Facebook Euch einmalig informieren, wenn dort eine Nachricht eintrifft und nur den Spam herausfiltern. Das klappt aber selten zuverlässig. Im Klartext: Ihr könntet echte Nachrichten im Postfach haben, von denen Ihr nichts wisst.

Auf dem Smartphone und im Browser

Wenn Ihr nachsehen wollt, ob das bei Euch der Fall ist, öffnet den Facebook Messenger auf Eurem Smartphone, geht in die Einstellungen, tippt auf Personen und dort auf Nachrichtenanfragen. Obwohl der Platz schon ziemlich versteckt ist, seht Ihr dort nur die Nachrichten, die Facebook nicht als Spam einstuft. Um letztere auch aufzurufen, müsst Ihr noch auf Gefilterte Anfragen anzeigen tippen.

Im Browser geht das etwas schneller. Auf der separaten Messenger-Seite klickt Ihr oben links auf das Zahnrad und dann auf Nachrichtenanfragen und wiederum auf Gefilterte  Anfragen anzeigen, um wirkliche alle zu sehen. Seid Ihr in Facebook angemeldet, klickt Ihr auf das Nachrichten-Symbol und dort auf Nachrichtenanfragen und danach auf Gefilterte Anfragen anzeigen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.
HTC One A9: Android Nougat-Update erhält Frei­gabe des Herstel­lers
Guido Karsten
Das Design des HTC One A9 ähnelt dem von Apples iPhone
Nicht nur Besitzer eines HTC 10 dürfen gespannt auf das Android Nougat-Update warten: Auch das HTC One A9 soll die neue Firmware schon bald erhalten.
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.