Facebook: So deaktiviert Ihr die Autoplay-Funktion bei Videos

Das Autoplay-Feature ist bei Facebook schon seit längerer Zeit integriert
Das Autoplay-Feature ist bei Facebook schon seit längerer Zeit integriert(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Seit geraumer Zeit besitzt die Facebook-App unter Android und iOS ein Autoplay-Feature, durch das Videos automatisch gestartet werden, sobald diese auf der Timeline sichtbar sind. Zunächst mag diese Funktion praktisch erscheinen, doch erhöht sie den Verbrauch Eures mobilen Datenvolumens auch stark. Wir zeigen Euch deshalb, wie Ihr das automatische Abspielen von Inhalten deaktiviert.

Autoplay unter iOS deaktivieren

Um Facebook-Videos an der automatischen Wiedergabe unter iOS zu hindern, müsst Ihr zunächst die App des sozialen Netzwerkes öffnen. Tippt nun unten rechts auf das Symbol mit dem "≡"-Zeichen und scrollt bis nach unten. Dort findet Ihr die "Einstellungen". Wählt diese aus und entscheidet Euch im folgenden Pop-Up-Menü für "Kontoeinstellungen". Sucht nun den Eintrag "Videos und Fotos" und öffnet diesen mit einem Fingertipp.

Im Menü "Videos und Fotos" stehen Euch nun drei Einstellungen zur Verfügung: "HD hochladen" für Bilder und Clips sowie "Autoplay". Als Standard ist beim Autoplay "Mobile Daten + WLAN" unter iOS ausgewählt. Wenn Ihr darauf tippt und stattdessen "Nur bei WLAN-Verbindungen" einstellt, werden Videos nur noch dann automatisch abgespielt, wenn Euer Smartphone über eine aktive WLAN-Verbindung verfügt. Durch diese Option schont Ihr Euer mobiles Datenvolumen beträchtlich, wenn Ihr Facebook oft unterwegs einsetzt. Wenn Ihr in dem Menü stattdessen "Videos nie automatisch abspielen" auswählt, ist die Autoplay-Funktion gänzlich deaktiviert – zumindest auf diesem Gerät.

Autoplay unter Android deaktivieren

Solltet Ihr ein Android-Gerät besitzen, ist die Deaktivierung der automatischen Abspielfunktion sogar etwas simpler. Sobald Ihr Facebook geöffnet habt, tippt Ihr erneut auf das "≡"-Zeichen, das Ihr in der oberen Menüleiste findet. Scrollt anschließend runter zum Reiter "Hilfe und Einstellungen" und wählt hier die Option "App-Einstellungen" aus. Das folgende Menü ist wesentlich aufgeräumter als in der iOS-Version des Programms. Den entsprechenden Unterpunkt "Autoplay" findet Ihr direkt unter "Allgemein" ganz unten.

Einstellung auf dem Computer ändern

Natürlich lässt sich Autoplay auch dann abstellen, wenn Ihr das soziale Netzwerk auf einem Computer oder Mac nutzt. Öffnet dafür zunächst die Webseite von Facebook und stellt sicher, dass Ihr mit Eurem Account eingeloggt seid. Anschließend klickt Ihr oben rechts auf den nach unten gerichteten Pfeil und wählt im Drop-Down-Menü "Einstellungen" aus. Navigiert anschließend auf der linken Seite zum Untermenü "Videos". Dort seht Ihr nun den Punkt "Video-Autoplay". Stellt diesen auf "Aus" um das automatische Abspielen von Clips zu unterbinden.

Zusammenfassung:

  • Folgt unter iOS dem Pfad "≡ | Einstellungen | Kontoeinstellungen | Videos und Fotos", um Einstellungen an der Autoplay-Funktion vorzunehmen
  • Wenn Ihr Facebook mit einem Android-Gerät nutzt, lautet der Pfad "≡ | App-Einstellungen"
  • Wenn "Mobile Daten + WLAN" aktiviert ist, starten Videos auch dann automatisch, wenn Ihr mit keinem WLAN-Netzwerk verbunden seid. Diese Option wirkt sich stark auf den Verbrauch Eures mobilen Datenvolumens aus
  • Aktiviert "Nur bei WLAN-Verbindungen", damit Videos nur dann automatisch gestartet werden, sobald Ihr mit einem drahtlosen Netzwerk verbunden seid
  • Durch die Aktivierung von "Videos nie automatisch abspielen" unterbindet Ihr das Autoplay-Feature komplett auf dem jeweiligen Gerät
  • Um das automatische Abspielen von Clips auf einem Computer oder Mac zu unterbinden, öffnet Ihr zunächst die Webseite von Facebook
  • Loggt Euch mit Eurem Account ein, klickt oben rechts auf den nach unten gerichteten Pfeil
  • Folgt dem Pfad "Einstellungen | Videos" und stellt "Video-Autoplay" auf "Aus"
Weitere Artikel zum Thema
Portal: Face­book nimmt es mit dem Daten­schutz doch nicht so ernst
Christoph Lübben
Portal ermöglicht Videotelefonie, im Gegenzug erhält Facebook Daten über Anrufe
Mit Portal hat Facebook einen smarten Lautsprecher inklusive Display vorgestellt. Offenbar sammelt das Gerät mehrere Nutzerdaten.
Face­book-Hack: Diese Daten wurden erbeu­tet
Guido Karsten2
Die Privatsphäre-Einstellungen von Facebook schützen leider nicht vor Hacker-Attacken
Im September war Facebook Opfer eines Hacker-Angriffs. Nun verrät das Unternehmen, welche Daten von Nutzern dabei offenbar abgeschöpft wurden.
Portal: Das ist Face­books Antwort auf Amazon Echo Show
Sascha Adermann
Portal+ hilft auf Wunsch in der Küche mit
Facebook als Hüter der Privatsphäre? Klingt nach einem Widerspruch. Aber genau damit bewirbt das Unternehmen seine smarten Lautsprecher namens Portal

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.