Fünf praktische Tipps und Tricks für das Sony Xperia Z3

Supergeil !19
Euer Sony Xperia Z3 kann womöglich mehr, als Ihr wisst
Euer Sony Xperia Z3 kann womöglich mehr, als Ihr wisst(© 2014 CURVED)

Das Xperia Z3 bietet wie die meisten aktuellen Smartphones eine Fülle an Funktionen und selbst geübte Anwender kennen häufig nicht alle Fähigkeiten ihres mobilen Taschencomputers. Wir haben uns für Euch auf die Suche nach Tipps gemacht, die bestimmt nicht jeder Besitzer eines Sony Xperia Z3 auf dem Schirm hat.

Mit Handbewegung Anrufe annehmen oder ablehnen

Manchmal ist die zweite Hand für die Annahme von Anrufen nicht frei und die Einhand-Bedienung über das Display zu umständlich. Gespräche könnt Ihr mit diesem Tipp einfach und schnell annehmen oder ablehnen: Aktiviert unter "Einstellungen | Personalisierung | Bewegung" die Funktion "Intelligente Anrufverwaltung". Zukünftig muss bei Anrufeingang nur noch das Xperia Z3 zum Ohr geführt werden und die Unterhaltung kann beginnen. Schüttelt Ihr hingegen das Smartphone, wird auch der Anrufer "abgeschüttelt" und das Telefonat beendet.

Individuellen Anrufbeantworter einrichten

Nicht jedem schmeckt der vorgegebene Anrufbeantworter seines Netzbetreibers. Wenn es etwas Eigenständiges sein soll, erweist sich dieser Tipp für Nutzer des Sony Smartphones als sehr nützlich: Geht unter "Einstellungen | Anrufeinstellungen | Anrufbeantworter" auf "Begrüßung" und zeichnet dort einen eigenen Text auf. Der Anrufbeantworter des Netzbetreibers wird so umgangen und eingehende Nachrichten landen direkt im Speicher des Xperia Z3.

Statusleiste aufräumen

Die Inhalte der Statusleiste auf dem Xperia Z3 könnt Ihr selbst bestimmen. Besucht dazu die Übersicht mit den Systemsymbolen unter "Einstellungen | Personalisierung | Statusleistensymbole" und setzt dort bei allen Funktionen und Anzeigen einen Haken, die für Euch wirklich von Interesse sind.

Zoom-Funktion einrichten

Wenn Inhalte auf dem großen Bildschirm doch mal zu klein angezeigt werden und schlecht lesbar sind, kann die integrierte Zoom-Funktion hilfreich sein. Gerade für ältere Menschen mit eingeschränkter Sehstärke. Die Funktion heißt beim Xperia Z3 "Vergrößerungsbewegungen" und wird unter "Einstellungen | Eingabehilfen" aktiviert. Tippt Ihr den Bildschirm jetzt drei mal hintereinander an, wird der Bereich größer angezeigt. Zieht Ihr in diesem Modus mit zwei Fingern über den Bildschirm, schwenkt Ihr über die Inhalte. Zieht Ihr auf dem Display zwei Finger auseinander oder zusammen, verändert Ihr die Zoom-Stufe.

PS4-Games auf dem Xperia Z3 spielen

Wer eine Playstation 4 und ein Xperia Z3 hat, bildet im Handumdrehen ein interessantes Traumpaar aus den beiden Geräten. Denn Spiele der PlayStation 4 lassen sich statt auf einen Fernseher auch auf den Bildschirm des Smartphones übertragen. Smartphone und Spielkonsole müssen dafür im gleichen WLAN-Netz angemeldet sein. Die App PS4 Remote Play macht das Zusammenspiel möglich. Wollt Ihr beispielsweise im Bett Eure PS4-Games spielen, etwa weil das TV-Gerät im Wohnzimmer beansprucht wird, empfiehlt sich die Anbringung einer Smartphone-Halterung und die Nutzung des aktuellen DualShock-Controllers.

Zusammenfassung

  • Unter "Einstellungen | Personalisierung | Bewegung" die Funktion „Intelligente Anrufverwaltung“ aktivieren und Anrufe durch das Heranführen des Z3 zum Ohr annehmen, durch Schütteln ablehnen
  • Das Menü unter "Einstellungen | Anrufeinstellungen | Anrufbeantworter" öffnen, um eine individuelle Ansage unter „Begrüßung“ aufzuzeichnen
  • Statusleiste unter "Einstellungen | Personalisierung | Statusleistensymbole" von überflüssigen Einträgen befreien
  • Unter "Einstellungen | Eingabehilfen" den Punkt "Vergrößerungsbewegungen" aktivieren. Dreimaliges Antippen des Bildschirms vergrößert die Darstellung von Inhalten
  • Mit der App Remote Play und einer PS4 lassen sich Spielkonsolen-Inhalte auf den Bildschirm des Xperia Z3 übertragen, wenn sich beide Geräte im selben WLAN-Netz befinden

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.