Honor-Smartphone einrichten: So übertragt Ihr Daten von Eurem alten Gerät

Auch das Honor 6X ist mit der Phone Clone-App kompatibel
Auch das Honor 6X ist mit der Phone Clone-App kompatibel(© 2017 CURVED)

Umzugsservice von Honor: Bei dem Wechsel auf ein neues Smartphone gibt es womöglich viele angesammelte Daten, Apps und Einstellungen, die Ihr auf das neue Gerät übertragen wollt. Um Euch diesen Prozess möglichst einfach zu gestalten, hat Huawei die App "Phone Clone" veröffentlicht. Diese verspricht einen mühelosen Umzug auf Euer neues Honor-Smartphone. Wir erklären Euch, wie Ihr den Transfer mit diesem Programm Schritt für Schritt durchführt.

App einrichten

Zuerst müsst Ihr die App auf Eurem alten und neuen Smartphone installieren. Ihr findet "Phone Clone" für Android im Google Play Store. Solltet Ihr von einem iOS-Gerät zur Marke Honor oder Huawei wechseln, steht das Programm auch im Apple App Store und bei iTunes zum Download bereit. Nach der Installation öffnet Ihr das Programm auf beiden Smartphones. Wendet Euch zuerst Eurem neuen Gerät zu. Wählt in der Phone Clone-App "neues Telefon" aus. Durch das Programm wird nun ein WLAN-Hotspot eingerichtet. Name des Netzwerkes und ein dazugehöriges Passwort werden Euch in der App angezeigt.

Smartphones verbinden

Nehmt nun Euer altes Smartphone zur Hand und wählt in der App zunächst die Option "altes Telefon" aus, um den Vorgang fortzuführen. Anschließend sucht Ihr auf dem Gerät nach neuen WLAN-Netzwerken in der Nähe. Tretet dem auf Eurem neuen Smartphone über die App geöffneten Hotspot bei. Netzwerk-Name und Passwort werden Euch auf Eurem Honor-Gerät von der App angezeigt. Sollte alles funktioniert haben, zeigt Euch die Phone Clone-App das nächste Fenster zur Datenübertragung an – die Verbindung ist hergestellt.

Inhalte übertragen

Auf dem alten Gerät lassen sich nun ganz präzise die Inhalte auswählen, die Ihr beim Umzug auf Euer neues Honor-Smartphone mitnehmen wollt. Tippt einfach auf Felder wie "Kontakte" oder "Nachrichten". Sobald Ihr alle gewünschten Optionen ausgewählt habt, tippt Ihr auf den ''Senden''-Button. Euer neues Honor-Smartphone nimmt anschließend alle Dateien in Empfang. Wartet nun darauf, dass Phone Clone die Übertragung abschließt. Zuletzt könnt Ihr die Verbindung zwischen den Smartphones wieder trennen und Euch gänzlich auf das neue Gerät konzentrieren.

Zusammenfassung:

  • Ladet Euch die Phone Clone-App von Huawei über den Google Play Store für Android oder Apple App Store für iOS auf das alte und neue Smartphone herunter
  • Startet die App zunächst auf Eurem neuen Gerät von Honor und wählt dort ''neues Telefon'' aus
  • Das Programm erstellt nun einen Hotspot und zeigt für diesen Netzwerkname und Passwort an
  • Wendet Euch dem alten Smartphone zu, startet die Phone Clone-App und wählt "altes Telefon" aus
  • Folgt den Bildschirmanweisungen und stellt die Verbindung zwischen den beiden Geräten über den gerade erstellten WLAN-Hotspot her
  • Wählt die zu übertragenden Daten aus und bringt sie durch ''Senden'' auf den Weg
  • Nach Abschluss des Vorganges trennt Ihr die Geräte wieder voneinander
  • Tipp: Überprüft, ob alle wichtigen Daten wirklich übertragen wurden, bevor Ihr Euer altes Smartphone in den Schrank legt oder auf die Werkseinstellungen zurücksetzt

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: So soll es in der Farbe "Deep Sea Blue" ausse­hen
Christoph Lübben
So soll das Galaxy Note 8 in "Deep Sea Blue" aussehen
Das Galaxy Note 8 soll auch in dem Blauton "Deep Sea Blue" erscheinen. Ein Bild soll nun zeigen, wie es in dieser Farbvariante aussehe.
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen3
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.