HTC 10 Evo: Foto-Tipps für noch schönere Aufnahmen

Das HTC 10 Evo verfügt auf der Rückseite über eine 16-MP-Kamera
Das HTC 10 Evo verfügt auf der Rückseite über eine 16-MP-Kamera(© 2016 CURVED)

Mit dem HTC 10 Evo tolle Fotos machen: Das 2016 veröffentlichte Smartphone von HTC besitzt auf der Rückseite eine Kamera mit der Auflösung von 16 MP. Doch dieser Wert alleine garantiert noch keine scharfe Aufnahme – das Gerät verfügt über eine Kamera-App, die Euch eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten bietet. Wir haben Euch ein paar Tipps zusammengestellt, damit Eure Fotos mit dem Smartphone noch besser gelingen.

Features der Kamera-App

Mit der Kamera-App des HTC 10 Evo will der Hersteller Euch nach eigener Aussage eine "einfache Schnittstelle mit übersichtlicher Anordnung" bieten. Tatsächlich habt Ihr nach dem Öffnen der Anwendung einen schnellen Zugriff auf eine Reihe an Optionen: So könnt Ihr zum Beispiel mit einem Tippen auf das entsprechende Icon den sogenannten "ZOE Kamera"-Modus öffnen. Dieser Modus ist mit den Live Fotos auf Apples iPhones vergleichbar: Zusätzlich zu einem Foto nehmt Ihr ein drei Sekunden langes Video in HD auf, das Ihr anschließend als GIF verschicken könnt. Wenn Ihr den Modus verwendet, solltet Ihr das Smartphone wie bei anderen Videoaufnahmen auch möglichst ruhig halten, um Verwackler zu vermeiden.

Praktisch ist auch die Möglichkeit, in der Kamera-App des HTC 10 Evo die Belichtung manuell anzupassen. Dafür tippt Ihr einfach auf das Vorschaufenster und könnt die Belichtung anschließend über den Regler einstellen, indem Ihr den Finger auf der Glühbirne nach oben oder unten zieht. Wenn Ihr die Belichtung lieber der App überlassen möchtet, aktiviert Ihr in den Kameraeinstellungen die Option "Touch Auto-Belichtung". Anschließend wird die Belichtung automatisch angepasst, wenn Ihr auf das Vorschaufenster tippt.

Lautstärketasten nutzen

Wie bei vielen neueren Smartphones könnt Ihr auch beim HTC 10 Evo die Lautstärketasten als Auslöser für die Kamera verwenden. Alternativ könnt Ihr die Lautstärketasten auch zum Zoomen benutzen – beide Optionen könnt Ihr im Einstellungsmenü auswählen. Dazu öffnet Ihr die Kamera-App und tippt anschließend auf die beiden vertikalen Striche. Im sich öffnenden Seitenmenü wählt Ihr zunächst die "Einstellungen" und dann "Lautstärketastenoptionen" aus. Anschließend könnt Ihr festlegen, welche Funktionen die Buttons erfüllen sollen, wenn die Kamera-App geöffnet ist.

Fotos im RAW-Format aufnehmen

Das HTC 10 Evo bietet Euch die Möglichkeit, Fotos im RAW-Format zu speichern. Das ist vor allem für Nutzer interessant, die Bilder umfassend nachbearbeiten möchten, da so mehr Bildinformationen aufgezeichnet werden. Wenn Ihr Euch für dieses Format entscheidet, solltet Ihr beachten, dass sich der Speicher des Smartphones aufgrund der Größe der Dateien schnell füllt.

Um mit dem HTC 10 Evo RAW-Fotos aufzunehmen, öffnet Ihr zunächst die Kamera-App. Dann öffnet Ihr das Seitenmenü, indem Ihr auf die beiden vertikalen Striche tippt. Dort tippt Ihr anschließend auf "RAW". Um zum komprimierteren Format zu wechseln, wählt Ihr "JPG" aus.

Zusammenfassung

  • Im "ZOE Kamera"-Modus nehmt Ihr mit dem HTC 10 Evo neben einem Bild auch ein 3-Sekunden-HD-Video auf. Das Icon dafür findet Ihr direkt, wenn Ihr die Kamera-App öffnet
  • Um die Belichtung manuell zu verändern, tippt Ihr in der Kamera-App auf das Vorschaufenster und zieht den Finger nach oben oder unten. Alternativ wählt Ihr in den Einstellungen der Anwendung die Option "Touch Auto-Belichtung" aus
  • Die Lautstärketasten könnt Ihr als Auslöser oder zum Zoomen verwenden. Dies legt Ihr im "Seitenmenü" der Kamera-App unter "Einstellungen" und "Lautstärketastenoptionen" fest
  • Auf Wunsch könnt Ihr mit dem HTC 10 Evo Fotos im RAW-Format speichern. Dafür tippt Ihr im Seitenmenü der Kamera-App auf "RAW". Beachtet, dass dieses Format eine Menge Speicherplatz in Anspruch nimmt

Weitere Artikel zum Thema
ZenFone 4: Asus stellt sechs Modelle auf einmal vor
Guido Karsten
Das Basismodell ZenFone 4 ist ein kräftig ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone
Asus hat seine ZenFone 4-Familie vorgestellt, zu der gleich sechs Geräte gehören: Das ZenFone 4, 4 Max und 4 Selfie sowie deren drei Pro-Ableger.
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !16Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten9
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.