Instagram Stories: die besten Tipps und Tricks für die Snapchat-Konkurrenz

Naja !8
Instagram Stories in der Instagram-App erstellen
Instagram Stories in der Instagram-App erstellen(© 2016 CURVED)

Mit den Instagram Stories lässt Euch die Foto-App Bilder und Videos posten, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Damit Ihr Euch in den Stories zurechtfindet und alle Kniffe beim Erstellen kennt, haben wir hier Tipps und Tricks für das neue Instagram-Feature zusammengetragen.

Die Kniffe beim Betrachten einer Story

Ein Story anzusehen, das ist nicht schwer. Schließlich zeigt Instagram die Stories Eurer abonnierten Kanäle ganz oben über dem Feed an. Doch es ist praktisch zu wissen, dass Ihr mit einem Tap in die Mitte oder die rechte Seite des Displays zum nächsten Foto oder Video springt - und mit einem Tap am linken Rand des Touchscreens zum vorherigen Schnipsel zurückkehrt und ihn – anders als bei Snapchat – noch einmal betrachten könnt.

Zur nächsten Story bei Instagram wechseln.(© 2016 CURVED)

Wollt Ihr dagegen direkt zur nächsten oder vorherigen Story wechseln, müsst Ihr auf dem Touchscreen von rechts nach links oder von links nach rechts wischen. Wollt Ihr den Story-Modus komplett verlassen, wischt Ihr nach oben. Erscheint Euch ein Foto oder Video anstößig, könnt Ihr es über die drei Punkte unten rechts melden.

Story erstellen bzw. Foto oder Video hinzufügen

Um eine Story zu erstellen oder später ein Video oder Foto hinzuzufügen, gibt es zwei Wege. Entweder tippt Ihr links oben im Instagram-Feed auf das Plus-Zeichen oder Ihr wischt im Feed einfach nach rechts über den Touchscreen.

Das Aufnahmefenster erklärt

Im Aufnahmefenster könnt Ihr mit einem Klick auf das Symbol mit den zwei Pfeilen zwischen der Front- und Rückkamera hin- und herwechseln. Mit dem Blitzsymbol schaltet Ihr das Blitzlicht ein und aus. Um ein Foto aufzunehmen, drückt Ihr den Aufnahmebutton kurz. Für ein bis zu 15 Sekunden langes Video haltet Ihr ihn gedrückt.

Instagram Stories: Blitz und Kamera festlegen und für Fotos antippen und für Videos gedrückt halten.(© 2016 CURVED)

Gespeicherte Fotos zur Story hinzufügen

Um ein schon auf dem Smartphones gespeichertes Foto zur Story hinzuzufügen, müsst Ihr im Aufnahmefenster nach unten wischen. Oben erscheinen dann die letzten acht Bilder auf dem Smartphone – das können auch Downloads sein, also nicht nur mit der Kamera geschossene Fotos. Ältere Bilder lassen sich nicht posten. Die Auswahl lässt sich nur durch löschen eines oder mehrerer der letzten acht Bilder verändern.

Fotos und Videos vor dem Posten bearbeiten

Nach der Aufnahme könnt Ihr die Fotos und Videos vor dem Posten in der Instagram-Story natürlich bearbeiten. Mit Wischbewegungen nach rechts und links wählt Ihr einen Filter aus, mit einem Klick auf das Pinsel-Symbol am oberen Rand könnt Ihr auf dem Bild malen. Dafür stehen drei verschiedene Pinsel bzw. Stifte sowie 27 verschiedene Farbtöne zur Auswahl.

Instagram Stories: Text, Filter, Emojis und Gemaltes hinzufügen.(© 2016 CURVED)

Wollt ihr Text oder ein Emoji hinzufügen, klickt Ihr auf "Aa" neben dem Pinsel-Symbol und gebt Buchstaben und Emojis über die Tastatur ein. Anschließend könnt Ihr mit einem Finger die Position verändern und mit zwei Fingern die Größe sowie die Ausrichtung modifizieren.

Fotos oder Videos auf dem Smartphone speichern

Die für die Instagram Stories aufgenommen Fotos und Videos speichert die App nicht automatisch auf Eurem Smartphone. Das müsst Ihr selbst erledigen - und zwar entweder potenziell nach jedem Arbeitsschritt im Bearbeitungsfenster mit einem Klick auf den nach unten zeigenden Pfeil in der rechten unteren Ecke. Oder nach der Veröffentlichung in der Story. Wischt hierzu nach oben. Schon könnt Ihr die einzelnen Fotos und Videos auswählen und über den nach unten zeigenden Pfeil auf Euer Smartphone holen.

Abrufzahlen von Stories einsehen

Wenn Ihr wissen wollt, wie viele Leute sich Eure Story bzw. deren Elemente angeschaut haben, dann müsst Ihr in Eurer Story ebenfalls nach oben wischen und das entsprechende Bild auswählen.

Instagram Stories: Wie viele Leute haben die einzelnen Fotos und Videos gesehen?(© 2016 CURVED)

Foto oder Video aus Story teilen, löschen oder im Instagram-Feed posten

Ihr könnt Fotos oder Videos aus Eurer Story, die Euch zu gut gefallen, als dass sie nach 24 Stunden wieder verschwunden sein sollten, in Eurem Instagram-Feed posten. Klickt hierzu beim entsprechenden Bild in der unteren rechten Ecke auf die drei Punkte. Es öffnet sich ein Menü, über das Ihr das Bild oder Video löschen, auf dem Smartphone speichern oder eben teilen könnt. Anschließend kommt die gewohnte Abfolge aus Filtern, Text etc. Über diesen Weg landen die Bilder auch bei Facebook, Twitter und Co. – wenn Ihr denn wollt.

Instagram Stories: Drei Punkte anklicken und im Menü den nächsten Schritt auswählen.(© 2016 CURVED)

Alternativ könnt Ihr in der Story auch nach oben wischen und in der sich öffnenden Übersicht das gewünschte Bild auswählen sowie über die Pfeil-Symbole bzw. den Mülleimer herunterladen, teilen oder löschen.

Stories vor Nutzern verbergen & festlegen, wer auf Stories antworten darf

Über die drei Punkte in der unteren rechten Ecke gelangt Ihr auch in die Einstellungen für Instagram Stories. Alternativ könnt Ihr einen weiteren Weg wählen: In der Story nach oben wischen und auf dem nächsten Bildschirm auf das Zahnrad in der linken oberen Ecke klicken. In den Einstellungen könnt Ihr namentlich festlegen, welche Nutzer Eure Stories nicht angezeigt bekommen und auswählen, ob alle, nur Personen, denen Ihr folgt oder niemand Antworten auf die einzelnen Elemente Eurer Story schicken kann.

Instagram Stories vor einzelnen Nutzern verbergen und Reaktionen einschränken.(© 2016 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !12Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten1
Naja !7Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.