iOS 10: Schlafenszeit einrichten – so geht's

Mit dem Schlafenszeit-Feature sagt iOS 10 Schlafmangel den Kampf an
Mit dem Schlafenszeit-Feature sagt iOS 10 Schlafmangel den Kampf an(© 2016 CURVED)

Seit dem Release von iOS 10 sagt Euer iPhone, wann Schlafenszeit ist. Mit dem gleichnamigen Feature soll die Ruhezeit nach einem anstrengenden Tag noch angenehmer gestaltet werden. Auch sorgt die Funktion dafür, dass Nachteulen rechtzeitig ins Bett kommen. In diesem Ratgeber erfahrt Ihr, wie Ihr Schlafenszeit einrichtet und nutzt.

Schlafenszeit konfigurieren

Ihr findet das Feature unter iOS 10 als Teil Eurer Uhr-App. Sobald Ihr diese öffnet, tippt Ihr unten auf den Reiter "Schlafenszeit" und anschließend auf "Los geht's". Nun werdet Ihr gefragt, wann Ihr geweckt werden möchtet. Stellt hier wie bei einem Wecker die entsprechende Uhrzeit ein. Da es hin und wieder auch Tage gibt, an denen Ihr länger schlafen könnt (oder wollt), legt Ihr im nächsten Fenster fest, wann Schlafenszeit aktiv sein soll. Tippt dafür auf den jeweiligen Wochentag, um ihn zu aktivieren beziehungsweise zu deaktivieren und dann oben rechts auf "Weiter".

Als Nächstes fragt Euer iOS 10-Gerät, wie viel Schlaf Ihr benötigt. Stellt die entsprechende Anzahl an Stunden ein und tippt auf "Weiter". Wie bei einer herkömmlichen Kalender-Erinnerung müsst Ihr nun wählen, wann genau Ihr daran erinnert werden wollt, ins Bett zu gehen. Es ist auch möglich, zwischen 15 Minuten und einer Stunde vorher erinnert zu werden, um Euch selbst noch eine Gnadenfrist vor der Schlafenszeit einzuräumen. Im Anschluss wählt Ihr eine Weck-Melodie. Zur Auswahl stehen angenehme und sanfte Klänge zum Start in den Tag. Abschließend tippt Ihr oben rechts auf "Sichern", um die Konfiguration abzuschließen.

Anbindung an Apple Health

Anders als der herkömmliche Wecker ist das Feature mit Apple Health verbunden. Somit wird Eure Schlafenszeit von Eurem iOS 10-Gerät protokolliert. Solltet Ihr Euch also ein paar Tage lang schlapp und müde fühlen, könnt Ihr künftig schnell herausfinden, ob Ihr womöglich zu wenig Schlaf bekommen habt. Nach der Einrichtung könnt Ihr natürlich sämtliche getätigte Einstellungen ändern, etwa den eingestellten benötigten Schlaf nach oben oder unten korrigieren. Um das Feature ganz zu deaktivieren, reicht es, wenn Ihr oben rechts den Hebel neben "Schlafenszeit" mit einem Fingertipp umlegt.

Zusammenfassung:

  • Um das Feature unter iOS 10 zu aktivieren, öffnet Ihr die App "Uhr" und wählt im unteren Reiter "Schlafenszeit" aus
  • Anschließend tippt Ihr auf "Los geht's" und gebt ein, wann Ihr geweckt werden möchtet
  • Nun wählt Ihr die Wochentage aus, an denen Euch das Feature wecken soll
  • Stellt nun ein, wie viel Schlaf Ihr in der Regel pro Nacht benötigt
  • Anschließend wählt Ihr aus, wann Euch das iOS 10-Gerät an die Schlafenszeit erinnern soll
  • Sucht Euch nun eine Weckmelodie aus. Zur Auswahl stehen eher sanfte und harmonische Klänge
  • Um die Konfiguration abzuschließen, tippt Ihr oben rechts auf "Sichern"
  • Apple Health dokumentiert über das Feature Euren Schlaf, sodass Ihr schnell erkennen könnt, ob Ihr unter Schlafmangel leidet

Weitere Artikel zum Thema
Sicher­heit auf dem iPhone: Apple erklärt den Umgang mit Daten­schutz
Christoph Lübben
Apple verspricht, gut mit euren iPhone-Daten umzugehen
Apple gewährt euch nun auch einen Blick auf die über euch gespeicherten iPhone-Daten. Zum Thema Datenschutz zeigt sich das Unternehmen transparent.
iOS 12, MacBook und Co.: Apple kündigt Live­stream zur WWDC-Keynote an
Michael Keller
Tim Cook – hier auf der WWDC 2017 – wird auch die diesjährige Konferenz eröffnen
Die Keynote zur WWDC 2018 findet am 4. Juni statt. Nun hat Apple bestätigt, dass es zu dem iOS-12-Event einen Livestream geben wird.
iPhone X2: Produk­tion des A12-Chip­sat­zes hat begon­nen
Lars Wertgen
Der Nachfolger des iPhone X rückt näher
Apple arbeitet mit Hochdruck am iPhone X2: Der darin verbaut Chipsatz soll kleiner, schneller und effizienter sein als der A11.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.